Gulfood Manufacturing

Messegelände

Dubai International Convention & Exhibition Centre - Dubai World Trade CentreDubaiVereinigte Arabische Emirate

Termine

29.10.-31.10.2019November 2020November 2021Turnus: jährlichGründungsjahr: 2014

Veranstalter

Dubai World Trade Centre P.O.Box 9292DubaiVereinigte Arabische EmirateFon: +971 4 3321000Fax: +971 4 3312173Procurement@dwtc.comhttp://www.dwtc.com

Deutsche Vertretung

Sabine Neesen Messeinformation Staudingerstr. 29-3122607 HamburgFon: +49 40 7070-4525Fax: +49 40 7070-4527fairs@neesen.com

Gemeinschaftsstand des Bundes/der Bundesländer 10/2019

Bundesministerium für Wirtschaft und EnergieBeteiligungsform:Firmengemeinschaftsausstellung (G)Aussteller-Anmeldungen erfolgen bei: Koelnmesse GmbH Schleswig-HolsteinBeteiligungsform:Informationszentrum für Firmen (IZ)Ansprechpartner:Kontaktstelle des Bundeslandes German Pavilion Online:https://gulfood-manufacturing.german-pavilion.com

Achten Sie auf geprüfte Kennzahlen.

Ungeprüfte Daten sind Angaben des Veranstalters.

Statistiken

Kennzahlen11/201610/201711/2018
PrüfungNeinNeinNein
Flächenzahlen (m²)
Bruttofläche80.00081.000
Ausstellerzahlen
Aussteller1.5601.5431.544
Inland175
Ausland1.369
aus Deutschland143175155
zus. vertretene Unternehmen00
insgesamt vertretene Unternehmen1.5601.5431.544
Inland175
Ausland1.369
aus Deutschland143175155
Besucherzahlen
Besucher32.49936.12535.899
Fachbesucher32.49936.12535.899
Privatbesucher000
Ausstellerstruktur

Herkunft der Aussteller 2018 unter anderem aus
Deutschland*; Vereinigte Arabische Emirate
(* = offizielle Beteiligung)

Kennzahlen des Gemeinschaftsstandes des BMWi 10/2019

Art und Größe des Gemeinschaftsstandes
Firmengemeinschaftsausstellung
   Aussteller mit eigenem Stand 95
   Unteraussteller 31
Aussteller gesamt 126

Firmengemeinschaftsausstellung auf 2.366 m² Hallenfläche, davon an Firmen vermietet: 2.282 m² Hallenfläche
Beteiligungspreis innerhalb der Firmengemeinschaftsausstellung:
mit Standbau: EUR 300,00/m², ohne Standbau: EUR 290,00/m²,
ab 5. Teilnahme: EUR 440,00/m² mit Standbau, ohne: EUR 380,00/m²

Messebericht 11/2018

Allgemeines:
Die Gulfood Manufacturing fand vom 6. bis 8. November 2018 in Dubai statt. Sie wurde 2014 erstmals veranstaltet und ist durch eine Ausgliederung des Maschinenteils sowie des Bereichs Ingredients aus der Gulfood entstanden. Veranstalter der jährlichen Messe ist das Dubai World Trade Center. Sie ist die bedeutendste Messe der MENA-Region im Bereich Nahrungsmittelverarbeitung und Verpackungstechnologie sowie Ingredients. Nach Angaben des Veranstalters kamen 35.899 Fachesucher aus 160 Ländern auf die Gulfood Manufacturing. Damit blieb die Besucherzahl im Vergleich zum Vorjahr nahezu stabil.

Aussteller:
Die Ausstellerzahl blieb nahezu konstant und erreichte 1.544. Auf einer Ausstellungsfläche von rund 81.000 m² stellten die Aussteller aus 54 Ländern ihre Produkte, Lösungen und Serviceleistungen im Bereich der Nahrungsmittelverarbeitung, Verpackung und Verpackungstechnik sowie Ingredients aus. Auf der Messe gab es 52 Länderpavilions. Aus dem Ausland hatte wie auch im Vorjahr Italien den größten Pavillon mit 194 Unternehmen, gefolgt von Deutschland, der Türkei, China und Indien.

Deutsche Beteiligung:
Die Bundesrepublik Deutschland beteiligte sich mit einem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Zusammenarbeit mit dem AUMA präsentierten deutschen Firmengemeinschaftsstand an der Gulfood Manufacturing. Diesem schlossen sich 103 deutsche Unternehmen als Hauptaussteller und 20 weitere als Unteraussteller an und stellten unter dem Qualitätslabel „made in Germany“ aus. Das Bundesland Schleswig-Holstein war ebenfalls am German Pavilion präsent. Der Großteil der Unternehmen war aus dem Bereich Processing and Packaging und präsentierte Produkte und Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Herstellung und Verpackung von Nahrungsmitteln, darunter Maschinen und Anlagen zur Verarbeitung pflanzlicher Rohstoffen, zur Herstellung von Süßwaren, Backwaren und Getränken, zur Fleischverarbeitung, Packmittel sowie Verpackungsmaschinen. Die Unternehmen aus dem Ingredientsbereich stellten Zusatz- und Hilfsstoffe zur Herstellung von Nahrungsmitteln aus. 77 % der Aussteller im German Pavilion waren durch ihre Muttergesellschaft am Stand vertreten. Einige deutsche Hersteller von Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen stellten über ihre ausländischen Tochtergesellschaften oder ihre Handelsvertretung außerhalb der deutschen Gemeinschaftsbeteiligung aus. Hauptziele der Aussteller am German Pavilion waren Kundenwerbung und Kontaktpflege, Marktbeobachtung und Imagewerbung. Sie konnten überwiegend vollständig, ansonsten zumindest teilweise erreicht werden. Etwas weniger optimistisch als im Vorjahr wurden die Aussichten auf das Nachmessegeschäft bewertet. 55 % der Aussteller sahen positive Aussichten, 11 % geringe, während die anderen hierzu keine Aussage machten. Bereits am Ende der Messe 2018 planten 68 % der Aussteller bereits eine erneute Beteiligung an der Gulfood Manufacturing 2019.

Grundlage: Messebericht von Vera Fritsche (VDMA Fachverband Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen e.V.).

BranchenschwerpunkteNahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen (Branche 61)
AngebotsschwerpunkteNahrungsmitteltechnik, Nahrungsmittelmaschinen, Lebensmittelzusätze, Herstellungsverfahren, Verpackungstechnik, Verpackungsmaterial, Lagertechnik, Logistik, Kühltechnik, Zusatzstoffe, Backmittel
Zutritt/ÖffnungszeitenFachbesucher:
täglich 10:00-18:00 Uhr
letzter Tag 10:00-17:00 Uhr
StandmieteHalle ab AED 1.650,00/m², Fertigstand AED 1.950,00/m², Anmeldegebühr: AED 2.800,00



Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen