IFAT Africa

Messegelände

Gallagher Convention CentreMidrand/JohannesburgSüdafrika

Termine

09.07.-11.07.2019Juli 2021Turnus: zweijährlichGründungsjahr: 2015

Veranstalter

Messe München South Africa 1st Floor, Kiepersol House, Stonemill Office Park,300 Acacia Road, Darrenwood2194 JohannesburgSüdafrikaFon: +27 11 476-8093Fax: +27 11 478-4323info@mm-sa.comhttp://www.mm-sa.com
Messe München GmbH Messegelände / Am Messesee 281823 MünchenFon: +49 89 949-20720Fax: +49 89 949-20729newsline@messe-muenchen.dehttp://www.messe-muenchen.de

Gemeinschaftsstand des Bundes 7/2019

Bundesministerium für Wirtschaft und EnergieBeteiligungsform:Firmengemeinschaftsausstellung (G)Informationszentrum für Firmen (IZ)Aussteller-Anmeldungen erfolgen bei: IMAG GmbH German Pavilion Online:https://ifat-africa.german-pavilion.com

Achten Sie auf geprüfte Kennzahlen.

Ungeprüfte Daten sind Angaben des Veranstalters.

Statistiken

Kennzahlen9/20159/2017
PrüfungNeinNein
Flächenzahlen (m²)
Bruttofläche4.5006.000
Nettofläche2.4792.778
Inland1.4371.377
Ausland1.0421.401
Ausstellerzahlen
Aussteller116152
Inland4755
Ausland6997
aus Deutschland3341
zus. vertretene Unternehmen00
insgesamt vertretene Unternehmen116152
Inland4755
Ausland6997
aus Deutschland3341
Besucherzahlen
Besucher2.2731.771
Inland2.0161.444
Ausland257327
Fachbesucher2.2731.771
Inland2.0161.444
Ausland257327
Privatbesucher00
Ausstellerstruktur

Herkunft der Aussteller 2017 unter anderem aus
Deutschland*; Südafrika
(* = offizielle Beteiligung)

Kennzahlen des Gemeinschaftsstandes des BMWi 7/2019

Art und Größe des Gemeinschaftsstandes
Firmengemeinschaftsausstellung
   Aussteller mit eigenem Stand 13
   Unteraussteller 1
Informationszentrum für Firmen 5
Aussteller gesamt 19

Firmengemeinschaftsausstellung auf 315 m² Hallenfläche, davon an Firmen vermietet: 265 m² Hallenfläche
Beteiligungspreis innerhalb der Firmengemeinschaftsausstellung:
mit Standbau: EUR 150,00/m², ohne Standbau EUR 140,00/m²
Beteiligungspreis innerhalb des Informationszentrum für Firmen:
1.-4. Teilnahme EUR 450,00/Teilnehmer

Messebericht 9/2017

Allgemeines:
Die Fachmesse „IFAT AFRICA Trade Fair for Water, Sewage, Refuse and Recycling“ wurde vom 12. bis 14. September 2017 erstmals eigenständig im Johannesburg Expo Centre durchgeführt. Ein erstes „IFAT Environmental Technology Forum Africa“ fand 2015 im Rahmen der BAUMA statt. Der Messemarkt im Umweltbereich ist im südlichen Afrika noch relativ klein. Die Messe hat eine vorrangig nationale, auch regionale und internationale Ausrichtung, auch weil sie Wasser, Abwasser und Abfall miteinander verbindet. 20 % der Besucher und zwei Drittel der Aussteller kommen aus dem Ausland. Die IFAT AFRICA wurde von einem fachlichen Rahmenprogramm aus Vortragssessions und Diskussionen begleitet. Nach Angaben des Veranstalters kam rund 1.700 Besucher.

Aussteller:
Die Anzahl der Aussteller ist mit 152 gegenüber 2015 um 33 % gestiegen. Der Wasser- und Abfallbereich war auf der Messe thematisch gleichmäßig verteilt. Die Ausstellerflächen waren ausgewogen. Die Standausstattungen waren sorgfältig innerhalb von Standardsystemen, zum Teil mit hochwertigen Eigenbauten in mittleren Größen. Große Stände mit aufwändigen Exponaten waren in der Halle selten. Dafür war ein großes Außengelände umfangreich mit Großmaschinen besetzt. Über 60 % der Aussteller und vertretenen Unternehmen kamen aus dem Ausland.

Deutsche Beteiligung:
Die IFAT AFRICA wurde zum 1. Mal mit einem deutschen Firmengemeinschaftsstand und integriertem Informationsstand ausgestattet. Am German Pavilion nahmen 20 Aussteller teil. Diese stellten eine ausgewogene Mischung aus Produkten aus dem Wasser- und Abwasserbereich und der Recyclingwirtschaft vor. Das deutsche Angebotsspektrum im Gesamten war groß und vielfältig, meist hoch spezialisiert (Marktführer) und innovativ. Bei den Beteiligungszielen haben Kundenwerbung, Marktbeobachtung und Imagewerbung die größte Bedeutung. Diese Ziele wurden teilweise oder vollständig erreicht. Fast alle Aussteller setzen auf die Entwicklung der jungen Messe IFAT AFRICA und den Zugang zum sich entwickelnden afrikanischen Markt.

Grundlage für dieses Informationsblatt ist der Messebericht von Roland Knitschky (DWA - Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.)

BranchenschwerpunkteUmwelt und Klimaschutz (Branche 86)
AngebotsschwerpunkteAbfalltechnik, Abfallbehandlung, Abfallkompostierungsanlagen, Abwassertechnik, Biogas, Energierückgewinnung, Entwässerung, Kanalisation, Lärmschutz, Luftreinhaltung, Müllbeseitigung, Recycling, Wasseraufbereitungsanlagen, Wassertechnik, Wasserversorgung, Regel- und Steuertechnik, Messtechnik, Analysetechnik, Kanalbau, Labortechnik, Forschung und Entwicklung, Erneuerbare Energien, Energieeinsparung
Zutritt/ÖffnungszeitenFachbesucher:
täglich

Bitte senden Sie mir Informationen zu

Dieses Formular wird direkt an den Veranstalter geschickt und wird von diesem beantwortet.

Messe München South Africa

Bitte senden Sie mir die Informationen

Ich habe folgende Anmerkungen

Meine Angaben

Bitte füllen Sie, soweit möglich, alle Felder aus. Pflichtfelder sind durch einen Stern gekennzeichnet.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen