China Fire

International Fire Protection Equipment Technology Conference and Exposition

Messegelände

China International Exhibition CentrePekingChina, Volksrepublik

Termine

16.10.-19.10.2019Oktober 2021Turnus: zweijährlichGründungsjahr: 1986

Veranstalter

China Fire Protection Association 5th FL, 19A, Huawei XiLi, Chaoyang District100021 PekingChina, VolksrepublikFon: +86 10 87789-256kjb@cfpa.cnhttp://www.cfpa.cn/

Träger/Sponsor

China Fire Protection Ass.Fire Bureau of Ministry of Public Security

Achten Sie auf geprüfte Kennzahlen.

Ungeprüfte Daten sind Angaben des Veranstalters.

Statistiken

Kennzahlen5/201310/2015
PrüfungNeinNein
Flächenzahlen (m²)
Bruttofläche70.00090.000
Ausstellerzahlen
insgesamt vertretene Unternehmen516601
Inland453496
Ausland63105
aus Deutschland33
Besucherzahlen
Besucher33.00050.000
Ausstellerstruktur

Herkunft der Aussteller 2015 unter anderem aus
Australien; China, Volksrepublik; Deutschland*; Finnland; Frankreich; Großbritannien und Nordirland; Indien; Irak; Italien; Malaysia; Neuseeland; Niederlande; Norwegen; Österreich; Russische Föderation; Saudi-Arabien; Singapur; Ukraine; USA; Vereinigte Arabische Emirate
(* = offizielle Beteiligung)

Besucherstruktur

Herkunft der Besucher 2015 aus 1 Land
China, Volksrepublik

Kennzahlen des Gemeinschaftsstandes des BMWi 10/2015

Art und Größe des Gemeinschaftsstandes
Firmengemeinschaftsausstellung
   Aussteller mit eigenem Stand 13
   Unteraussteller 1
Aussteller gesamt 14

Firmengemeinschaftsausstellung auf 192 m² Hallenfläche, davon an Firmen vermietet: 146 m² Hallenfläche

Messebericht 10/2015

Allgemeines:
Die China Fire fand vom 20.-23. Oktober 2015 im China International Exhibition Centre in Peking statt. Die China Fire ist die wichtigste Brandschutzmesse in China bzw. im asiatischen Raum. Begleitet wurde die Messe von Symposien zu verschiedenen Brandschutzthemen sowie Seminaren zu den Themen Feuerschutztechnik, neue Technologien und Handelsaktivitäten. Nach Angaben des Veranstalters kamen ca. 50.000 Besucher auf das Messegelände.

Aussteller:
Es stellten 601 Aussteller aus 20 Ländern aus. Mehrheitlich kamen die Unternehmen aus der VR China. Die Schwerpunkte im Warenangebot waren Fahrzeugtechnik, Gerätetechnik, Sicherheitstechnik, Produkte des vorbeugenden und baulichen Brandschutzes. Zudem war eine Zunahme von Ausstellern aus den Bereichen Bergungstechnik, Such- und Ortungstechnik und Drohnentechnik zu verzeichnen.

Deutsche Beteiligung:
Die Bundesrepublik Deutschland nahm zum zweiten Mal seit 2013 mit einem Gemeinschaftsstand deutscher Unternehmen an der China Fire in Peking teil. 2015 beteiligten sich 13 Aussteller auf 146 qm. In die Firmenpräsentation wurde ein Bundesinformationsstand von zusätzlich 46 qm integriert, der bei allen deutschen Gemeinschaftsbeteiligungen als Anlaufstelle für Fachbesucher und deutsche Aussteller dient. Die Ausstellerbefragung am Ende der Messe, an der sich 11 Unternehmen im Gemeinschaftsstand beteiligten, zeigte, dass mit der Messepräsenz insbesondere die Ziele Marktbeobachtung (11 Nennungen), Imagewerbung (9), Einführung von Produkten und Kundenwerbung/Kontaktpflege (8) angestrebt wurden. Diese Ziele konnten in etwa jeweils zur Hälfte vollständig oder teilweise erreicht werden. Die Zahl und Qualität der Fachbesucher wurde mit schlecht bewertet. Mehrheitlich konnten die Unternehmen noch keine Angaben zu den Aussichten für das Nachmessegeschäft machen; vier Unternehmen schätzten das Nachmessegeschäft positiv ein.

Grundlage für dieses Informationsblatt ist der Messebericht von Albrecht Reime (vfdb e.V.).

BranchenschwerpunkteSicherheit, Katastrophenschutz (Branche 72)
AngebotsschwerpunkteBrandbekämpfung, Brandschutz, Feuermeldeanlagen, Feuerlöscher, Feuerwehrfahrzeuge
Zutritt/ÖffnungszeitenFach- und Privatbesucher:
täglich 09.00-16.30 Uhr



Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen