IAPEX

International Auto Parts Exhibition

Messegelände

Tehran International Permanent FairgroundTeheranIran, Islamische Republik

Termine

09.11.-12.11.2019November 2020November 2021Turnus: jährlichGründungsjahr: 2006

Veranstalter

I.D.R.O. International Trading Co. 17, 9th St., Gandhi Ave.Teheran 15177Fon: +98 21 88889236Fax: +98 21 88799496info@idro-fairs.comhttp://www.idro-fairs.com
Iran International Exhibitions Company (IIEC) Tehran International FairgroundTeheranIran, Islamische RepublikFon: +98 21 21919Fax: +98 21 22662672office@iranfair.comhttp://www.iranfair.com

Deutsche Vertretung

IMAG GmbH Am Messesee 281829 MünchenFon: +49 89 552912-0Fax: +49 89 552912-350info@imag.dehttp://www.imag.de

Achten Sie auf geprüfte Kennzahlen.

Ungeprüfte Daten sind Angaben des Veranstalters.

Statistiken

Kennzahlen11/201611/201711/2018
PrüfungNeinNeinNein
Flächenzahlen (m²)
Bruttofläche60.30049.200
Nettofläche35.654
Inland24.942
Ausland10.712
Sonderschau­fläche0
Aussteller-Standfläche29.55535.65426.085
Inland18.67724.94223.235
Ausland10.87810.7122.850
Halle26.59232.37726.085
Inland15.83122.04323.235
Ausland10.76110.3342.850
Freigelände2.9633.2770
Inland2.8462.8990
Ausland1173780
Ausstellerzahlen
Aussteller1.100700
Inland590510
Ausland510190
aus Deutschland28
zus. vertretene Unternehmen31
Inland5
Ausland26
insgesamt vertretene Unternehmen1.131
Inland595
Ausland536
aus Deutschland28
Besucherzahlenk.A.
Besucher25.42832.703
Inland25.208
Ausland220
Fachbesucher7.046
Inland6.826
Ausland220
Privatbesucher18.382
Inland18.382
Ausland0
Messebericht 11/2017

Allgemeines:
Die iranische Automobilindustrie ist nach der Öl- und Gasindustrie der zweitwichtigste Industriezweig Irans. Die iranische Regierung plant bis 2021 die jährliche Produktion von 1,1 Millionen Fahrzeugen in 2014 auf drei Millionen Fahrzeuge zu erhöhen. Der Import von Automobilen stieg im Geschäftsjahr 2016/17 um 54 % an, die Produktion verzeichnete eine Steigerung um über 20 % im Jahresvergleich im Frühjahr 2017. Es besteht auch ein hoher technologischer Nachholbedarf.
Vor diesem wirtschaftlichen Hintergrund fand vom 13. Bis 16. November 2017 in Teheran die IAPEX - International Auto Parts Exhibition in Teheran statt. Dies ist eine etablierte Zuliefermesse mit Fokus auf Aftermarket und gleichzeitig aber auch Original Equipment Manufacturer, die also Produkte von Herstellern in ihre eigenen Produkte einbauen. An den vier Messetagen wurden 25.428 Besucher registriert, darunter 7.046 Fachbesucher.

Aussteller:
In insgesamt 18 Hallen des Tehran Permanent Fairground stellten 1.100 Aussteller der Zulieferindustrie aus. Davon kamen 590 Unternehmen aus dem Iran und 510 aus dem Ausland. Es waren 23 Länder vertreten, darunter aus der EU Deutschland, Großbritannien, Polen, Frankreich, Österreich die Niederlande und Rumänien. Die größte Ausstellergruppe kam aus China. Indien und Südkorea hatten ebenfalls große Länderbeteiligungen. Die Bruttoausstellungsfläche betrug 60.300 qm, netto wurden 32.377qm vermietet. Die Produktpalette umfasste Kfz-Teile & Komponenten inklusive Motoren, Antriebstechnik, Getriebe, Auspuff, Achsen, Lenkung, Bremsen, Fahrwerke, elektrische und elektronische Systeme, Reifen & Räder über KFZ-Zubehör inklusive Innenausstattung, Audio & Videosysteme, Navigation & Telekomsysteme, Klimaanlage, Sicherheitstechnik; Mess-, Prüf-und Steuereinrichtungen & Systeme; Wartung & Reparaturausstattung; Autopflegeprodukte; Farben, Schmierstoffe und andere Auto-Betriebsstoffe; Verwandte Fertigungstechnik, Maschinen, Geräte und Werkzeuge.

Deutsche Beteiligung:
Die Bundesrepublik Deutschland beteiligte sich erstmals mit einem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Zusammenarbeit mit dem AUMA präsentierten deutschen Firmengemeinschaftsstand an der IAPEX. Diesem schlossen sich 10 deutsche Unternehmen als Hauptaussteller und 3 weitere als Unteraussteller an und stellten unter dem Qualitätslabel „made in Germany“ aus. Hauptziele der Aussteller am German Pavilion waren Marktbeobachtung sowie Kundenwerbung und Kontaktpflege. Sie konnten vollständig bis teilweise erreicht werden. Ein weiteres wichtiges Ziel war die Einführung von Produkten. Dieses konnte mehrheitlich teilweise erreicht werden, während zwei Aussteller das Ziel vollständig erreichten. Die Zahl der Besucher wurde von der Hälfte der deutschen Aussteller für gut und von der weiteren Hälfte für mittel gewertet. Ihre Qualität bewerteten knapp 60 % der Befragten als mittel und die anderen als gut. Dementsprechend sahen knapp 60 % die Aussichten auf das Nachmessegeschäft als gut an und ebenso viele beabsichtigten bereits am Ende der Messe, sich an der nächsten IAPEX 2018 wieder zu beteiligen.
Grundlage: Messebericht von Angela Mans (VDA - Verband der Automobilindustrie).

BranchenschwerpunkteFahrzeuge (Automobile, Nutzfahrzeuge, Motorräder, Caravans, Kfz-Zubehör) (Branche 28)
AngebotsschwerpunkteAutoinstandsetzung, Antriebstechnik, Getriebe, Bremsen, Fahrzeuglackierung, Kraftfahrzeuge, Schmierstoffe, Motoren, Automobilausstattung, Automobilersatzteile, Automobilzubehör, Automobiltuning, Autoradios
Zutritt/ÖffnungszeitenFachbesucher:
täglich 09:00-17:00 Uhr
StandmieteHalle ab EUR 395,00/m², Freigelände ab EUR 255,00/m², Fertigstand EUR 495,00/m², Anmeldegebühr: EUR 395,00



Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen