Zurück zur Übersicht
18. Oktober 2019Messe­wirtschaft

AUMA FachForum Social Media 2019

Auf Messen treffen Ideen und Innovationen auf Kunden, den Wettbewerb und die Fachöffentlichkeit – viel guter Content also für Social-Media-Spezialisten. Doch welcher Kanal ist für welche Zielgruppe besonders gut geeignet und wie hält man die Schlagzahl der Posts hoch? Was passiert auf den Kanälen zwischen den Messeterminen? Um diese Themen geht es beim FachForum Social Media, das der AUMA für seine Mitglieder am 23. Oktober 2019 in Berlin veranstaltet.

 

Die Keynote Address hält Kai Heddergott, Kommunikationsberater und Spezialist für Content. Sein Thema ist "Die Messe als Content-Maschine. Welche Social-Media-Kanäle bringen künftig den größten Nutzen für die Messekommunikation?". Auf dem Programm stehen darüber hinaus wieder Best-Practice-Beispiele aus der Messebranche, die vorgestellt und diskutiert werden. Am Nachmittag sind Workshops geplant zu Rechtsfragen und erstmals zum Thema „Pains & Fails: Probleme benennen, aus Fehlern lernen“, außerdem eine Podiumsdiskussion zu den Themen Krisenkommunikation und Erfolgsmessung sowie zum Stellenwert von Social Media in der Kommunikation von Messeveranstaltern.

Das AUMA FachForum richtet sich an Social-Media-Experten und Nachwuchskräfte aus dem Mitgliederbereich des AUMA, vorrangig von Messeveranstaltern. Für Teilnehmer, die am Vorabend anreisen, bietet der AUMA am 22. Oktober ein Abendprogramm zum Networking an. Nähere Informationen dazu entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsflyer.


 

Keynotesprecher

Kai Heddergott, Kommunikationsberater, Münster

Was Sie über aktuelle Trends und künftige Entwicklungen beim Einsatz von Social Media wissen sollten, erläutert Kai Heddergott in seiner Keynote. Als selbstständiger Kommunikationsberater und Redner beschäftigt er sich vorrangig mit digitaler Kommunikation und hält Seminare zu Social-Media-Nutzung.

Tagungs-Programm am 23.10.2019

09:00 UhrCheck-in bei Kaffee und Tee
09:30 UhrBegrüßung / Keynote Address von Kai Heddergott
"Die Messe als Content-Maschine. Welche Social-Media-Kanäle bringen künftig den größten Nutzen für die Messekommunikation?"
10:45 UhrKaffeepause
11:00 Uhr Präsentation der Best-Practice-Beispiele
  1. Follower gewinnen mit Instameets. Aylin Fless und Diana Posth (Messe Frankfurt)
  2. Wie macht man Fitness-Fans zu Instagram Followern? - Beispiel FIBO. Jaqueline Heinze (Reed Exhibitions)
  3. Einsatz von Paid Content bei Facebook. Milena Pietsch (Messe Karlsruhe)
  4. Integration der LinkedIn Event Page in einen Ticket Shop. Bastian Sehnert (NürnbergMesse)
  5. Social-Media-Einsatz auf der EMO World Tour. Vibeke Hoffmann (VDW)

11:45 UhrPodiumsdiskussion zu den vorgestellten Best Cases
12:15 UhrParallele Diskussionspanels zu den Best-Practice-Themen mit Referent*innen und Kai Heddergott
  • Diskussion zur Keynote (Raum 1)
  • Internationale Social-Media-Kommunikation für eine B2B-Messe und Einsatz von Facebook in der B2B-Kommunikation (Raum 2)
  • Einsatz von Instagram in der Projekt- und Unternehmenskommunikation (Raum 3)
  • von LinkedIn in der Aussteller- und Besucherkommunikation (Raum 4)
13:00 UhrMittagspause
14:00 Uhr Parallele Panels
  1. Rechtsfragen beim Einsatz von Social Media: DSGVO und Bildrechte
  2. Pains & Fails: Probleme benennen, aus Fehlern lernen
14:45 Uhr Impulsreferate & Diskussion
Krisenkommunikation, Erfolgsmessung, Stellenwert von Social Media in der Kommunikation von Messeveranstaltern. - Dr. Jana Dewitz (Messe Berlin), Aleksandra Solda-Zaccaro (Messe München), Andreas Wallbillich (Messe Stuttgart) und Kai Heddergott
15:45 Uhr Rückblick & Ausblick
Gemeinsam den Messeplatz Deutschland stärken - Kooperation bei den AUMA-Kampagnen #MesseErfolg und #MesseMensch
16:00 UhrAusklang und Ende der Veranstaltung


 

Interessenten aus dem Mitgliederkreis des AUMA zahlen für die Teilnahme an der Tagung und am Vorabendprogramm eine Teilnahmegebühr in Höhe von 80 Euro zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Es gelten die Teilnahmebedingungen für AUMA-Events. Anmeldeschluss ist der 11. Oktober 2019. Für die Teilnahme melden Sie sich bitte hier an:

Anmeldung

Termin
23. Oktober 2019
09:00 – 16:00 Uhr

Ort
Haus Ungarn
Karl-Liebknecht-Str. 9
10178 Berlin

 www.hausungarn.de
 Standort

Kontakt
 +49 176 61891865

Vorabend
22. Oktober 2019

Treffpunkt 1 / 17:30 Uhr
AUMA MesseInstitut
Littenstraße 10
10179 Berlin
 Standort

Gemeinsamer Ausstellungsbesuch "nineties Berlin"
Alte Münze
Molkenmarkt 2
10179 Berlin

 https://nineties.berlin/de
 Standort

Treffpunkt 2 / 20:00 Uhr
Brauhaus Lemke am Alexanderplatz
Karl-Liebknecht-Straße 13
10178 Berlin

 https://www.lemke.berlin/am_alex/
 Standort

Kontakt
 +49 176 61891865




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen