Zurück zur Übersicht
16. Dezember 2019Aus- & Weiter­bildung

AUMA FachForum Fortbildung für Berufsschullehrer 2019

​Über 40 Berufsschullehrer kamen am 28. und 29. November zum AUMA-FachForum "Fortbildung für Berufsschullehrer" nach Berlin, um sich über Trends in der Eventbranche und aktuelle Lerninhalte für den Beruf Veranstaltungskaufmann/-frau zu informieren. Veranstaltungsort war die Event-Location Unicorn Workspaces in Berlin-Mitte.


Teil des Programms: Besichtigung im Kulturquartier silent green, einer nicht alltäglichen Kulturstätte in Berlin-Wedding.

Das FachForum für Berufsschullehrer startete in diesem Jahr mit einem neuen Ansatz. Ziel war, eine besonders lernintensive und interaktive Fortbildung zu gestalten, in der die Teilnehmer in selbstständiger Arbeit und durch intensiven Austausch untereinander Themen wie Karrierewege in der Veranstaltungsbranche, die Konfiguration von Event-Apps, Social Media für Events, innovative PR- und Marketingkonzepte sowie Besonderheiten des Veranstaltungsrechts bearbeiten sollten. Dafür bildete die Co-Working und Event Location die geeignete Umgebung mit vielen Möglichkeiten zur flexiblen Nutzung für Diskussionsrunden, Podiumsgespräche und Vorträge.

Nach einer Begrüßung durch AUMA-Hauptgeschäftsführer Dr. Peter Neven und Bettina Rosenbach, Referentin für Aus- und Weiterbildung, sprach Florian Kosak, Geschäftsführer Unicorn Workspaces, über seinen Karriereweg und seine Erfahrungen in der Ausbildung zum Eventmanager. Die Moderation übernahm Mareke Müller, Oberstufenzentrum Handel 1 in Berlin. Im Anschluss daran erläuterte Thorben Grosser, EventMobi, technische und organisatorische Grundlagen von Event Apps. Nach dieser theoretischen Einführung starteten die Teilnehmer in einen Workshop zur Konzeptionierung einer eigenen Anwendung für verschiedene Veranstaltungen. 

Der Nachmittag des ersten Tages setzte sich mit parallelen Roundtable-Talks zum Thema "Wie kommuniziert man effizient im Umfeld von Veranstaltungen?" fort. So stand Vanessa May, styleranking media GmbH, für einen Austausch über Influencer Marketing bereit. Über Kommunikation & Marketing im Umfeld einer Agentur sprach Luise Biesalski, BOLD Communcation and Marketing GmbH. Ticketing & Targeting war das dritte Thema, das Miriam Schlueter, Ticketmaster, an ihrem Tisch zur Diskussion stellte.

Der Vormittag des zweiten Tages war geprägt von der Besichtigung einer außergewöhnlichen Location: Das 2013 gegründete silent green Kulturquartier ist ein relativ neuer Veranstaltungsort in Berlin und ein finanziell unabhängiges Projekt, das in den historischen Räumlichkeiten des ehemaligen Krematoriums Wedding eine Heimat gefunden hat. Am Nachmittag folgte ein Vortrag von Rechtsanwalt Thomas Waetke zu Besonderheiten und Fallstricken im Event-Recht. Aufgrund der hohen Relevanz für die Ausbildung stehen rechtliche Themen bei den Berufsschullehrern immer wieder hoch im Kurs, was auch die zahlreichen Rückfragen an den Referenten zeigten.

Wir danken allen Teilnehmern für ihr Kommen und diesen interessanten Erfahrungsaustausch!

Über AUMA FachForum für Berufsschullehrer
Die Veranstaltungsreihe zielt darauf ab, Lehrkräften Beispiele aus der alltäglichen Praxis der Veranstaltungswirtschaft sowie für den Unterricht nutzbare Themen, Instrumente und Konzepte vorzustellen. Lehrern bietet diese Plattform darüber hinaus einen Rahmen, sich mit Kollegen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Diese Veranstaltung für Berufsschullehrer ist die derzeit einzige Fortbildung für Lehrer an staatlichen Berufsschulen in Deutschland in der Veranstaltungswirtschaft.       


 




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen