Zurück zur Übersicht

Japan: Messe Düsseldorf und Koelnmesse schaffen Synergien

Die Messe Düsseldorf und Koelnmesse wollen künftig bei Veranstaltungen im Ernährungssektor in Japan kooperieren. Die Messe Düsseldorf übernimmt bei der Koelnmesse-Veranstaltung Wine & Gourmet in Tokyo den Bereich „Wine“, während die Koelnmesse sich auf den Bereich Gourmet-Food konzentriert. Bereits 2023 wird die Wine & Gourmet mit dem Zusatz powered by ProWein vermarktet. Das Thema Weine und Spirituosen geht ab 2024 in der neuen ProWine Tokyo auf. Die Koelnmesse plant außerdem eine Messe für den Süßwaren- und Snacks-Bereich, die erstmals 2023 als ISM Japan an den Start geht.

Die Wine & Gourmet – powered by ProWein findet vom 12. bis 14. April 2023 statt, parallel dazu die ISM Japan. Im Jahr darauf startet der Bereich Wine dann offiziell als ProWine Tokyo. Diese Veranstaltungen sollen künftig parallel zur Ernährungsmesse FABEX stattfinden, die das Japan Food Journal jährlich veranstaltet. 2019 kamen zu diesem Branchentreff 917 Ausstellende aus 19 Ländern sowie 78.024 Fachbesucherinnen und Fachbesucher.

Japan ist der sechstgrößte Süßwarenmarkt der Welt und gilt als wachstumsstarker Trendsetter. Zudem ist Japan nach den USA und China der drittgrößte Wirtschaftsmarkt mit einer einzigartigen, sehr anspruchsvollen Ess- und Trinkkultur. Für 2022 wird der Pro-Kopf-Umsatz an Wein auf rund 66 Euro prognostiziert. Laut Statista liegt der weltweite Pro-Kopf-Umsatz bei rund 37 Euro. // 21. September 2022

Weitere Informationen:





Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Stellen Sie hier die Konfiguration der Cookies ein: Cookie-Einstellungen.
Informationen zum Datenschutz beim AUMA finden Sie hier.