Zurück zur Übersicht
21. Dezember 2021Kommunikation

AUMA bekommt ein neues Mitglied

Die Deutsche Gesellschaft für das grabenlose Bauen und Instandhalten von Leitungen e.V. wird neues Mitglied im AUMA. Dem Aufnahmeantrag stimmte der AUMA-Vorstand auf seiner jüngsten Sitzung Anfang Dezember zu. Der Verband mit Sitz in Berlin heißt eigentlich German Society for Trenchless Technology, kurz GSTT. Zweck des Vereins ist es laut Satzung, Wissenschaft und Technik für das grabenlose Bauen und Instandhalten von Leitungen zu fördern und weiterzuentwickeln, zu kommunizieren und zu beraten. Zur Förderung des Erfahrungsaustausches hat die GSTT die Aufgabe, Messen, Kongresse, Ausstellungen, Tagungen und andere Veranstaltungen durchzuführen und zu fördern.

Im Rahmen des Auslandsmesseprogramms ist die GSTT als Nischenverband seit 2005 aktiv: Jährlich bis zu fünf Messen mit dem Schwerpunkt grabenloser Leitungsbau wurden beantragt. Mit dem Bereich Wasser und Abwasser sind es 2022 bereits 15 Messen. Die Aktivitäten der GSTT zeichnen sich auch dadurch aus, dass aufgrund von Ausstellermangel noch keine Beteiligung abgesagt werden musste.

Weitere Informationen: https://gstt.de/




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Stellen Sie hier die Konfiguration der Cookies ein: Cookie-Einstellungen.
Informationen zum Datenschutz beim AUMA finden Sie hier.