Zurück zur Übersicht

AUMA trat bei SPD-Bundestagsfraktion für Unterstützung für die Messewirtschaft ein

Fachgespräch bei der SPD-Bundestagsfraktion zu den Folgen der Corona-Krise. Mit dabei Jörn Holtmeier, AUMA-Geschäftsführer.

Am 13. März hat AUMA-Geschäftsführer Jörn Holtmeier an einem Fachgespräch mit Abgeordneten der SPD-Bundestagsfraktion zu den Auswirkungen des Coronavirus auf die Messewirtschaft teilgenommen. In Vorbereitung auf die Corona-Hilfspakete der Bundesregierung gab es eine intensive Diskussion zu den Folgen für die Messe- und Tourismuswirtschaft. Gerade die drastischen Einschnitte für Dienstleistungsbetriebe und ihre Beschäftigten, die wesentlich zum Erfolg einer Messe beitragen, konnten hier verdeutlicht werden. Gleichermaßen hat der AUMA auch auf die gewaltigen wirtschaftlichen Herausforderungen für die ausstellende Wirtschaft hingewiesen und deutlich hervorgehoben, dass Messen eine wesentliche Funktion einnehmen, um in der Zeit nach Corona den Aufbau und die Intensivierung von Geschäftskontakten sowie den Austausch von Ideen, Produkten und Dienstleistungen zu ermöglichen.

Zurück zur Übersicht




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen