Zurück zur Übersicht

Hypnoästhetik

Die ultimative Verführung in Marketing, Handel und Architektur. Von Christian Mikunda. Econ Verlag, 1. Auflage. Berlin 2018. 271 Seiten. ISBN 978-3-430-20267-1


In Zeiten des Online-Shoppings müssen stationärer Handel und Erlebnis-Marketing besonders aufmerksamkeitsstark sein. Der Autor stellt eine Vielzahl an geeigneten Strategien vor, die den Tricks von Bühnen-Magiern, der modernen Kunst und der Psychotherapie entlehnt zu sein scheinen. Die Leser werden mit verschiedenen Methoden vertraut gemacht, die mit Anwendungsbeispielen illustriert werden. Der Autor beschreibt etwa, wie man die Technik Destabilization einsetzt, die wie ein Spritzer kalten Wassers ins Gesicht die Aufnahmebereitschaft des Rezipienten oder Kunden herstellen soll. Ein weiterer vorgestellter Ansatz ist das sogenannte Priming, die Kunst des „vorinszenierten Erlebnisses", das mit Bildern und Kunstwerken das Verhalten im Laden unbewusst beeinflussen soll. So finden Ansätze aus der Psychologie, dramaturgisch und strategisch aufbereitet, Eingang in eine umfassende Generierung von Erlebnissen.

Weitere Informationen: Deutsche Messebibliothek

Zurück zur Übersicht




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen