Zurück zur Übersicht

Denis Steker in erweiterte Geschäftsführung der Koelnmesse berufen

Denis Steker vertritt in der erweiterten Geschäftsleitung das strategische Geschäftsfeld Internationalisierung

Zum 1. Januar 2020 beruft die Koelnmesse Denis Steker (43) in ihre erweiterte Geschäftsleitung. In dem damit nun fünfköpfigen Gremium, das der Geschäftsführung in operativen und konzeptionellen Fragen zur Seite steht, vertritt Steker das strategische Geschäftsfeld Internationalisierung. Zu der Geschäftsführung der Koelnmesse gehören neben Herbert Marner (CFO) ab Jahresbeginn auch Oliver Frese als neuer Chief Operating Officer (COO). Vorsitzender der Geschäftsführung ist Gerald Böse. Weitere Mitglieder der Geschäftsleitung sind Volker Ahrberg, Zentralbereichsleiter Finanzen und Controlling, Dr. Stefan Eckert, Geschäftsbereichsleiter Services, Prof. Christian Glasmacher, Geschäftsbereichsleiter Unternehmensentwicklung, sowie Christoph Werner, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement.

Denis Steker kam 2002 als Trainee zur Koelnmesse und ist seit 2004 in Führungspositionen tätig: zunächst als Projektleiter für verschiedene Auslandsmessen, dann als Produktmanager der Orgatec. Seit 2012 leitet er den Geschäftsbereich International. Er hat seitdem das weltweite Vertriebsnetz weiter professionalisiert, im Auslandsgeschäft der Koelnmesse neue Märkte wie Südamerika erschlossen sowie Profitabilität und Umsatz aus dem Auslandsgeschäft insgesamt deutlich verbessert.

Zurück zur Übersicht




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen