Zurück zur Übersicht

Erfolgreiche Bilanz 2019 stärkt die Messe Düsseldorf

Nachdem die Messe Düsseldorf bereits im Herbst 2019 die mehr als 12.000 Quadratmeter große Halle 1 in Betrieb genommen hat, wird dieses Jahr der neue Eingang Süd mit seinem 20 Meter hohen und 7.800 Quadratmeter großen Vordach fertiggestellt.

Im Geschäftsjahr 2019 steigerte die Messe Düsseldorf ihren Umsatz um rund 32 Prozent auf 344 Mio. Euro und meldete einen gegenüber 2018 verdreifachten Gewinn in Höhe von 50,8 Mio. Euro. Nach eigener Aussage bringt dies die Messe Düsseldorf angesichts der aktuellen Corona-Krise in eine gute Ausgangsposition, denn das Eigenkapital stieg um 8,9 Prozent auf 448 Mio. Euro. Die Eigenveranstaltungen in Düsseldorf hatten 2019 eine überdurchschnittliche Performance: 26.259 Aussteller (+2,9%) mit einem Auslandsanteil von rund 70 Prozent, 1,3 Mio. Fachbesucher (+2,3%) und 835.000 Quadratmeter Netto-Ausstellungsfläche (+ 1,9%). Insgesamt wurden 29 Veranstaltungen (2018: 27) in Düsseldorf realisiert, davon 18 Eigen- sowie 11 Partner- und Gastveranstaltungen; im Ausland waren es 57 Eigenveranstaltungen und Beteiligungen. Rechneten die Düsseldorfer vor der Corona-Krise für 2020 noch mit einem Umsatz von 474 Mio. und einem Gewinn von 82,2 Mio. Euro, werden jetzt Erlöse von weniger als 200 Mio. Euro und ein zweistelliger Millionenverlust erwartet. Denn allein am Standort Düsseldorf wurden in Folge der Coronavirus-Pandemie bis heute zehn Weltleitmessen verschoben. Jetzt bereitet das Unternehmen den Neustart des Messebetriebs vor und hat die Ersatztermine weitgehend festgelegt. // 03.06.2020

Weitere Informationen: www.messe-duesseldorf.de

Zurück zur Übersicht




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen