Zurück zur Übersicht
19. Oktober 2020Inter­national

Expo 2020 Dubai: Deutscher Pavillon im Zeitplan

Countdown im Deutschen Pavillon auf der Expo in Dubai: (vl) Mayk Laumann (ARGE), Sebastian Rosito (stellvertretender Generalkommissar & Pavillondirektor, Koelnmesse) und Sebastian von Landsberg-Velen (Stellvertretender Pavillondirektor, Koelnmesse)



Ein Jahr vor Beginn der auf das nächste Jahr verschobenen Expo 2020 in Dubai sind die Arbeiten am Deutschen Pavillon im Zeitplan. Die Bauarbeiten wurden über den Sommer unter Einhaltung der in Dubai geltenden Hygiene- und Infektionsschutzvorschriften kontinuierlich fortgesetzt. Auch die Ausstellung des CAMPUS GERMANY sowie das Kulturprogramm wurden weiterentwickelt und werden derzeit finalisiert. An mehreren Terminen präsentierte die Agentur facts and fiction die Exponate aus der Ausstellung des Deutschen Pavillons den Vertretern des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und der Koelnmesse.

Als Folge der weltweiten Corona-Pandemie wurde die Expo 2020 Dubai diesen Juni um ein Jahr verschoben und ist nun vom 1. Oktober 2021 bis zum 31. März 2022 geplant. Die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sich an der ersten Weltausstellung im arabischsprachigen Raum mit dem CAMPUS GERMANY, einer Ausstellung mit Innovationen und Ideen zum Thema Nachhaltigkeit aus Deutschland. „Eine Weltausstellung verbindet die Menschen über Grenzen hinaus mit dem gemeinsamen Ziel, Lösungen und Innovationen für eine bessere Zukunft zu erarbeiten“, erläutert Dietmar Schmitz, Generalkommissar des Deutschen Pavillons auf der Expo 2020 Dubai.

Die Koelnmesse verantwortet im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie Organisation und Betrieb des Deutschen Pavillons auf der Expo 2020 in Dubai. Konzept, Planung und Realisierung des Deutschen Pavillons liegen bei der „Arbeitsgemeinschaft Deutscher Pavillon Expo 2020 Dubai“ aus den beiden Unternehmen facts and fiction GmbH (Köln) und NÜSSLI Adunic AG (Hüttwilen, Schweiz). Das Kulturprogramm „Culture Lab“ verantwortet die Frankfurter Agentur VOSS+FISCHER zusammen mit dem Kultur- und Medienmanager Mike P. Heisel als Arbeitsgemeinschaft.

Weitere Informationen: www.expo2020germany.de/

Zurück zur Übersicht




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Mehr Informationen