Zurück zur Übersicht

FAMA-Tagung 2019 in Essen

Führungsmethoden, Content Marketing und Zielgruppen von B2C-Messen waren Schwerpunktthemen der FAMA-Messefachtagung in Essen am 25. und 26. November 2019. Geleitet und moderiert wurde die Tagung vom FAMA-Vorsitzenden Hans-Joachim Erbel und von Dr. Mike Seidensticker, beide Reed Exhibitions Deutschland.

Der FAMA veranstaltet zweimal jährlich Fachtagungen für Mitglieder und weitere Interessenten. Die diesjährige Herbsttagung fand bei der Messe Essen statt.

Vor gut 200 Teilnehmern erläuterte Dr. Nico Rose, International School of Management Dortmund, wie wichtig es sei, Sinn in seiner Arbeit zu finden und eigene Stärken in der Arbeit umsetzen zu können. Ebenso wichtig sei für Führungskräfte, individuelle Formen der Wertschätzung ihrer Mitarbeiter zu entwickeln. Daniela Mühlen, Messe Essen, betonte, beim Content-Marketing gehe es nicht darum, Menschen zu überreden, sondern zu informieren, zu beraten und zu unterhalten. Dies führe zu Aufmerksamkeit, Nähe und Vertrauen und schließlich zu Conversion.

Verleihung des Messe-Impuls-Preises: (vl) FAMA-Vorstandsvorsitzender Hans-Joachim Erbel, Doreen Richter (2. Preis), Sofia Zindler (1. Preis), Carola Schwennsen, 1. Stv. Vorsitzende
Moderierte die Tagung: Dr. Mike Seidensticker, Reed Exhibitions Deutschland GmbH


In Workshops und Podiumsdiskussionen wurden diese Themen anschließend vertieft. Außerdem stellten zwei Kandidatinnen für den Messe-Impuls-Preis ihre Studienarbeiten vor, die sich mit dem Einsatz künstlicher Intelligenz und Indoor Analytics beschäftigten. Die Kognitionswissenschaftlerin Dr. Katharina Turecek, a-head - Institut für Gehirntraining Wien, erklärte die Grenzen des Multitasking. Wer Zeit und Qualität gewinnen wolle, solle Aufgaben nacheinander erledigen.

Der zweite Tag, der „B2C-Competence-Day“ stand im Zeichen der Definition von Besuchertypen durch Prof. Dr. Andreas Fürst, Universität Erlangen-Nürnberg. Anschließend entwickelten die Tagungsteilnehmer in kleinen Arbeitsgruppen Ideen für die Besuchergewinnung bei allgemeinen und Special-Interest-Publikumsmessen und Messen mit Zusatz-Events. Vielen Konzepten gemeinsam waren Unterstützung und Aufbau von Communities und die Schaffung von Erlebnissen.

Zum Abschluss verabschiedete sich der scheidende Hauptgeschäftsführer des AUMA, Dr. Peter Neven, und appellierte an die Teilnehmer, Nachhaltigkeit deutlich stärker in das Handeln von Messeveranstaltern zu integrieren. Die nächste FAMA-Tagung wird erneut mit Unterstützung des AUMA am 29. und 30. Juni 2020 in Düsseldorf stattfinden.

Zurück zur Übersicht




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen