Zurück zur Übersicht

Fiera Milano 2019: Höchster Netto-Gewinn seit Gründung

Wie fast alle Messegesellschaften musste auch die Fiera Milano wegen der Corona-Krise fast alle für die kommenden Monate geplanten Messen verschieben.

Die Fiera Milano, Italiens größte Messe-, Kongress- und Mediengesellschaft, schließt sein messestarkes Jahr 2019 mit einem Umsatz von 279,7 Mio. Euro ab, das sind 13,1% mehr als 2018 (247,2 Mio. Euro). Der Netto-Gewinn in Höhe von 34,3 Mio. Euro ist nach 18,6 Mio. Euro im Jahr 2018 der höchste seit Bestehen des Unternehmens. Damit übertrifft das Unternehmen zum zweiten Mal in Folge den im Mai 2018 vorgelegten Strategieplan.

Im Jahr 2019 fanden auf den Ausstellungsgeländen fieramilano und fieramilanocity 50 Messen und 50 Kongresse mit dazugehöriger Messe statt. Die Netto-Ausstellungsfläche umfasste dabei rund 1,53 Mio. Quadratmeter (2018: 1,51 Mio.) und die Zahl der Aussteller stieg auf 30.315 (2018: 27.865).  Außerhalb Italiens veranstaltete die Fiera Milano 28 Messen (2018: 27) mit einer Netto-Ausstellungsfläche von 511.225 Quadratmetern (2018: 466.795) und 9.630 Ausstellern (2018: 7.750). Wie fast alle Messegesellschaften musste auch die Fiera Milano wegen der Corona-Krise fast alle für die kommenden Monate geplanten Messen verschieben. // 08.04.2020

 www.fieramilano.it

Zurück zur Übersicht




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen