Zurück zur Übersicht

GED 2022: Am 1. Juni ist Global Exhibitions Day

 

Jeden ersten Donnerstag im Juni begeht die Messebranche den Global Exhibitions Day – und das schon seit Jahren. Am 1. Juni werden die Messeprofis auf der ganzen Welt auch in diesem Jahr die Stärken und die Bedeutung ihrer Messen feiern. Dabei werden sie an die Aussagen aus 2021 anknüpfen: Unter dem Motto „Messen als schnellster Weg zur wirtschaftlichen Erholung“ machte die Branche im zweiten Corona-Jahr auf die wirtschaftliche Bedeutung der Messewirtschaft und das coronabedingte Fehlen von Messen aufmerksam.

Messen schaffen Plattformen für Wachstum und Aufschwung. Jährlich erzeugen Messen knapp 500 Milliarden Euro Geschäftsumsätze. Und durch die Ausgaben der Aussteller und Besucher in der gesamten Wertschöpfungskette der Messeindustrie und bei tourismusbezogenen Aktivitäten werden rund 300 Milliarden Euro generiert. Aktuell beginnen die Märkte sich weltweit wieder zu öffnen, und in Europa, den Vereinigten Staaten und Asien finden wieder Veranstaltungen statt. Die Messebranche ist bereit, besser zu sein als je zuvor!

Mit einem großen Spektrum an Aktivitäten, von Videos bis Meetings, von Webinaren bis hybride Veranstaltungen, von Webcasts bis zu sozialen Kampagnen und virtuellen Wettbewerben beteiligten sich Veranstalter, Organisationen und Messeplatzbetreiber aus rund 110 Ländern und Regionen am Global Exhibitions Day 2021. // 21. Februar 2022

Weitere Informationen: https://www.ufi.org/industry-resources/global-exhibitions-day/




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Stellen Sie hier die Konfiguration der Cookies ein: Cookie-Einstellungen.
Informationen zum Datenschutz beim AUMA finden Sie hier.