Zurück zur Übersicht

GL events: Deutliche Erholung im Eventbereich

Die französische Unternehmensgruppe GL events meldete zum Ende des dritten Quartals einen Umsatzanstieg um 84 Prozent auf 804,8 Millionen Euro. Ohne das China-Geschäft in den Jahren 2019 und 2022 liegt der Umsatz zum 30. September 2022 nun auf dem gleichen Niveau wie 2019, obwohl die Monate Januar und Februar in Europa noch weitgehend von der Omicron-Welle beeinträchtigt waren.

Insbesondere stieg der Umsatz der Sparte von GL events Live: Im Vergleich zum dritten Quartal des Vorjahres stieg der Umsatz um 49,6 Prozent auf 184 Millionen Euro. Dieses Wachstum wurde gestützt durch eine große Anzahl von Veranstaltungen sowohl in Frankreich als auch international, darunter die Feierlichkeiten zum Tag der Bastille in Frankreich, die Modeschauen der Pariser Modewoche, das Cannes Yachting Festival, aber auch die Commonwealth-Spiele in Birmingham und die Vorbereitungen für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft in Katar in diesem Jahr. In den ersten neun Monaten des Jahres stieg der Umsatz des Geschäftsbereichs im Vergleich zum Vorjahr um 91,3 Prozent auf 485,8 Millionen Euro.

Anders entwickelte sich GL events Exhibitions, der Messesektor des Unternehmens. In den ersten neun Monaten sank der Umsatz dieses Geschäftsbereichs gegenüber 2021 um 5,9 Prozent auf 98,8 Millionen Euro, was hauptsächlich auf das Fehlen der Messen in China zurückzuführen ist. Ohne das China-Geschäft stieg der Umsatz der Sparte jedoch um 50 Prozent.

Der Geschäftsbereich GL events Venues verzeichnete in den ersten neun Monaten ein Umsatzplus von 179,3 Prozent auf 220,2 Millionen Euro. GL events Venues ist weltweit Betreiber von mehr als 50 Veranstaltungsorten, die nach Lockerungen der Corona-Maßnahmen wieder belegt werden konnten. Dazu gehörten die Messegelände in Lyon, Toulouse, Straßburg, Paris, Lingotto und Budapest.

Im Laufe des dritten Quartals hat GL events seinen Fokus weiterhin auf das Einhalten der Klimaziele ausgerichtet. Dafür wurden umfangreiche Investitionen getätigt, darunter in die Umstellung der Beleuchtungssysteme. Gleichzeitig wurde ein Energiesparplan entwickelt, der darauf abzielt, den Verbrauch von Klimaanlagen und Heizungen in der GL events-Gruppe deutlich zu reduzieren.

Die Gruppe will im gesamten Jahr 2022 über 55 Prozent Umsatzwachstum erreichen. // 26. Oktober 2022

Weitere Informationen: https://www.gl-events.com




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Stellen Sie hier die Konfiguration der Cookies ein: Cookie-Einstellungen.
Informationen zum Datenschutz beim AUMA finden Sie hier.