Zurück zur Übersicht

Karl Haeusgen zum neuen VDMA-Präsidenten gewählt

Karl Haeusgen, Vorsitzender des Aufsichtsrats und Miteigentümer der HAWE Hydraulik SE, ist neuer Präsident des VDMA

Der Familienunternehmer Karl Haeusgen ist neuer Präsident des VDMA. Er wurde auf der Mitgliederversammlung des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) im Oktober 2020 in Wiesbaden für die nächsten vier Jahre gewählt. Karl Haeusgen tritt damit die turnusgemäße Nachfolge von Carl Martin Welcker (Alfred H. Schütte GmbH & Co. KG) an, der das Amt seit 2016 ausübte. Haeusgen ist Vorsitzender des Aufsichtsrats und Miteigentümer der HAWE Hydraulik SE mit Sitz in Aschheim im Landkreis München.

Karl Haeusgen (Jahrgang 1966) ist seit vielen Jahren im VDMA engagiert, er ist Mitglied im Engeren Vorstand und im Hauptvorstand des VDMA, von 2008 bis 2014 war Haeusgen Vorstandsvorsitzender des VDMA Bayern. Seit 2013 ist er Vize-Präsident des VDMA. In das Amt des Vizepräsidenten wurde erneut der Familienunternehmer Henrik Schunk gewählt (Jahrgang 1972. Neu als Vizepräsident gewählt wurde Bertram Kawlath (Jahrgang 1970), geschäftsführender Gesellschafter der Schubert & Salzer Firmengruppe. // 20.10.2020

Weitere Informationen: www.vdma.org

Zurück zur Übersicht




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Mehr Informationen