Zurück zur Übersicht

Leipziger Messe schließt Vertrag mit ICOMOS Russland

Das Russische Nationalkomitee von ICOMOS, dem Internationalen Rat für Denkmalpflege, ist neuer fachlicher Berater und ideeller Träger der Messe "denkmal Russia-Moscow". Termin ist der 21. bis 23. Oktober 2021. Das hat die Leipziger Messe International (LMI), eine Tochter der Leipziger Messe, mit den russischen Partnern im Beisein von Thomas Schmidt, sächsischer Staatsminister für Regionalentwicklung, vertraglich vereinbart. Die Vertragsunterzeichnung und die Gespräche fanden im Rahmen der Delegationsreise des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer in die russische Föderation statt.

ICOMOS ist international in 120 Ländern verankert und beteiligt sich an der UNESCO-Konvention zum Erhalt des Weltkulturerbes. Als Veranstalterin der denkmal, Europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung, organisiert die Leipziger Messe über ihre Tochtergesellschaft LMI die "denkmal Russia-Moscow" seit 2011. // 18.05.2021

Weitere Informationen: www.denkmal-moskau.de

Zurück zur Übersicht




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Stellen Sie hier die Konfiguration der Cookies ein: Cookie-Einstellungen.
Informationen zum Datenschutz beim AUMA finden Sie hier.