Zurück zur Übersicht

Makoto Takagi neuer Chef der Koelnmesse-Tochter in Japan

Zum 1. April 2020 hat Makoto Takagi die Leitung der Tochtergesellschaft der Koelnmesse in Japan übernommen. Er folgt damit auf Genichiro Miyazaki, der am 31. März 2020 in den Ruhestand gegangen ist. Takagi ist bereits seit November 2002 für die Koelnmesse in Japan tätig: zunächst als Sales Manager, seit 2011 als General Manager. Er verfügt somit über langjährige Vertriebs- und Messe-Erfahrung, er kennt das Unternehmen und ihre Abläufe. Makoto Takagi wird den Ausbau des Messegeschäfts der Koelnmesse innerhalb Japans weiter vorantreiben und den Vertrieb stärken. // 23.04.2020

Zurück zur Übersicht




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen