Zurück zur Übersicht

MCH Group: Erholung geht weiter

Im Geschäftsjahr 2023 erzielt der Schweizer Messekonzern MCH Group einen Umsatz von 393,7 Millionen Schweizer Franken (423,48 Millionen Euro). Das operative Ergebnis liegt bei 16,5 Millionen CHF (18,1 Millionen Euro), ein Plus von 18 Prozent gegenüber 2022. Das Unternehmen hebt bei der Veröffentlichung ihres Jahresabschlusses hervor, dass eine einmalige Rückstellung das Nettoergebnis erheblich beeinflusse, das bei 12,3 Millionen CHF (13,53 Millionen Euro) liegt.

Das Management bleibt für 2024 optimistisch und erwartet eine weitere Verbesserung des Ergebnisses. Am wichtigsten sei, dass die Gruppe alles in ihrer Macht Stehende tun wird, um die Gewinnschwelle zu erreichen und schließlich wieder profitabel zu werden. Dabei werde der Fokus nicht nur auf Wachstum und Expansion liegen, sondern auch auf Kostendisziplin und -senkung. Dazu wurden zwei konzernweite Programme gestartet: eines zur Entwicklung des künftigen Target Operating Model, das andere zur Strukturierung und Straffung der Finanzorganisation einschließlich aller Finanzsysteme.

Die MCH Group mit Hauptsitz in Basel ist ein international tätiges Erlebnismarketing-Unternehmen mit einem umfassenden Dienstleistungsnetzwerk. Sie organisiert rund 30 Community-Plattformen in der Schweiz und im Ausland, darunter die Art Basel, die Swissbau und die Giardina. Die MCH Group betreibt zudem das Messe- und Kongresszentrum Basel und die Messe Zürich. Das Unternehmen beschäftigt über 800 Mitarbeitende, rund die Hälfte davon in der Schweiz und in den USA.

Weitere Informationen: https://reports.mch-group.com/23/ar/de/?_ga=2.111344836.1537937163.1711616198-112718208.1711616198

3. April 2024




Wir verwenden nur technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite.
Informationen zum Datenschutz beim AUMA finden Sie hier.