Zurück zur Übersicht

Messe Augsburg: Neuaufstellung nach Corona

Mit der Messe für Freizeit- und Westernreiten Americana wurde vorigen September der Messe-Neustart in Augsburg begonnen. Erste Messe in diesem Jahr ist die GrindTec vom 15. bis 18. März.

Die Messe Augsburg macht sich fit für die Zeit nach der Pandemie. Der Fokus der strategischen Ausrichtung liegt dabei vor allem auf einem maximal kundenorientierten Dienstleistungsangebot, der Schärfung und dem Ausbau des Veranstaltungsportfolios sowie der Qualifizierung vorhandener Flächen. Das kommunale Unternehmen will künftig noch stärker die regionale Verbindung und Vernetzung ausbauen. Außerdem sollen die bisherigen Erfolge mit neuen Messeformaten in Marktnischen als Blaupause für die Weiterentwicklung des Messeportfolios dienen. Bei der Messe Augsburg sind in diesem Jahr mindestens 20 Veranstaltungen geplant, nach 50 bis 60 Veranstaltungen vor Corona.

1986 als Augsburger Schwabenhallen und Veranstaltungsgesellschaft mbH gegründet, bietet das 48.000 Quadratmeter große Messegelände heute sieben Messehallen, ein Tagungszentrum sowie Freigelände. Die neue Messehalle 2 mit über 8.000 Quadratmetern wurde noch vor Pandemiebeginn im Zuge des Modernisierungsprogramms fertiggestellt.

Weiter Informationen: https://www.messeaugsburg.de




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Stellen Sie hier die Konfiguration der Cookies ein: Cookie-Einstellungen.
Informationen zum Datenschutz beim AUMA finden Sie hier.