Zurück zur Übersicht

Messe Düsseldorf China: Evian Gu übernimmt

Evian Gu übernimmt die Geschäftsführung der Messe Düsseldorf China.

Evian Gu (42) wird zum 1. August Geschäftsführerin der Messe Düsseldorf in China. Damit unterstehen ihr die Tochtergesellschaften Messe Düsseldorf Shanghai und Messe Düsseldorf China. In dieser Position folgt sie auf Marius Berlemann (38), der zum 1. August 2024 seine neue Aufgabe als operativer Geschäftsführer der Messe Düsseldorf GmbH antritt. Zugleich wird er auch weiterhin die Funktion des Regional Head der „Messe Düsseldorf for Asia" (MDfA) wahrnehmen.

Evian Gu ist seit neun Jahren für die Messe Düsseldorf Shanghai tätig. 2015 wechselte sie von der NürnbergMesse ins Unternehmen und war zunächst als Project Director und Senior Project Director für eine Reihe von Messen tätig, darunter die All in Print China und die swop. Außerdem war sie für das China-Geschäft der drupa und der Kunststoffmesse K zuständig. 2021 wurde sie Division Director und verantwortete unter anderem die Messen All in Print China, swop, wire China, Tube China und Medical Fair China. Gemeinsam mit ihrem Team unterstützte sie auch den Ausbau des China-Geschäfts der Messen in Düsseldorf.

2023 hat die Messe Düsseldorf China mit seinen 13 chinesischen Messen das Vor-Covid-Niveau weit überschritten und 10.047 ausstellende Unternehmen (128,7 Prozent des 2019er-Werts) auf 776.500 Quadratmetern (162,4 Prozent) angezogen. Hinzu kamen 573.771 Besucherinnen und Besucher (188,7 Prozent).

China war im Jahr 2023 mit 3.436 ausstellenden Unternehmen und einem Anteil von 14 Prozent inzwischen die größte ausländische Ausstellernation bei der Messe Düsseldorf und belegt bei der Nettofläche den zweiten Platz. Auch bei den Zahlen der Besucherinnen und Besucher nimmt China mit Platz neun weltweit eine bedeutende Rolle ein.

26. Juni 2024




Wir verwenden nur technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite.
Informationen zum Datenschutz beim AUMA finden Sie hier.