Zurück zur Übersicht

Messe Düsseldorf: Partner im Klimapakt

Die Messe Düsseldorf hat sich mit 30 weiteren regionalen Unternehmen zu einem Klima-Netzwerk zusammengeschlossen. Darunter sind etwa die Stadt Düsseldorf, die Industrie- und Handelskammer, die Handwerkskammer und die Kreishandwerkschaft. Ziel ist, die Klimaziele der Landeshauptstadt Düsseldorf zu unterstützen. Ein erstes Treffen des neuen Netzwerkes fand Ende 2022 statt, um Schwerpunktthemen auf dem Weg der CO2-Reduzierung zu definieren.

Wesentlicher Bestandteil der Zusammenarbeit im Netzwerk ist der Erfahrungsaustausch und das Lernen voneinander. Viele Unternehmen in diesem Klimapakt haben bereits Erfahrungen bei der CO2-Einsparung und wollen diese im Rahmen des Netzwerks mit anderen Partnern teilen. Das Netzwerk will sich künftig regelmäßig treffen. Die Stadt Düsseldorf unterstützt die teilnehmenden Unternehmen mit verschiedenen Förderangeboten und der Koordination der Netzwerkarbeit über die Geschäftsstelle Klimapakt.

In ihrem Corporate Governance Kodex bekennt die Messe Düsseldorf sich bereits seit langem zu nachhaltigem, klimafreundlichem Wirtschaften. Mit der Unterzeichnung des Düsseldorfer Klimapakts unterstreicht sie diese unternehmerische Verantwortung und bringt unter anderem ihre langjährige Erfahrung auf dem Gebiet des Energiemanagements in das Netzwerk ein. Im Rahmen der Klimaschutzvereinbarung definiert das Unternehmen eigene Ziele und Maßnahmen zur Treibhausgas-Reduktion, die zur Erreichung des gesamtstädtischen Klimaziels beitragen. Der Zielerreichungsgrad wird alle fünf Jahre durch ein Monitoring überprüft. // 5. Januar 2023

Weitere Informationen: https://www.messe-duesseldorf.de/de/Presse/Alle_Pressemeldungen/Newsroom/Messe_D%C3%BCsseldorf_ist_Partner_im_D%C3%BCsseldorfer_Klimapakt




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Stellen Sie hier die Konfiguration der Cookies ein: Cookie-Einstellungen.
Informationen zum Datenschutz beim AUMA finden Sie hier.