Zurück zur Übersicht

Messe Frankfurt: Neue Halle 5 geht im Februar in Betrieb

Der Hallenneubau bei der Messe Frankfurt geht bereits Anfang Februar 2023 in Betrieb. Damit steigt die Hallenkapazität der Messe Frankfurt um 18.000 Quadratmeter. Als positiven, ökologischen Beitrag zum Stadtklima erhält die Halle ein bepflanztes Gründach.

Die Messe Frankfurt erweitert ihr Angebot an flexiblen und attraktiven Möglichkeiten für Veranstalter, Aussteller und Besucher. Die neue Halle 5, deren Bau während der letzten zwei Jahre stetig fortgesetzt wurde, geht bereits Anfang Februar 2023 in Betrieb.

Der Neubau der Halle 5 ist ein weiterer Meilenstein der stetigen Weiterentwicklung des Messegeländes Frankfurt. Im Dezember 2019 wurde das Bauprojekt begonnen und steht nun kurz vor der Fertigstellung. Die Halle 5 ist ein wichtiges Bauwerk im Osten des Frankfurter Messegeländes. Es schafft die Verbindung sowohl zum Congress Center auf der einen Seite als auch zur benachbarten Halle 6 auf der anderen Seite.

Die moderne Halle beeindruckt durch die säulenfreie Ebene 1, die sich zudem mehrfach unterteilen lässt. Insgesamt steht eine Hallenfläche von 18.000 qm zur Verfügung. Mit der Verbindung über das große Westfoyer zur Halle 6.1 lässt sich die Ausstellungsfläche bei Bedarf um die 26.000 qm der Halle 6 auf 3 Ebenen erweitern. Die Ebene 0 der Halle 5 bietet zwei große Zugänge vom großzügigen Außengelände und ein Café. Oberhalb der Halle ist ein geräumiger, teilbarer Konferenzraum für rund 350 Personen mit Dachterrasse untergebracht.

Als positiven, ökologischen Beitrag zum Stadtklima erhält die Halle ein bepflanztes Gründach. Damit setzt die Messe Frankfurt erneut ein Zeichen für ihre nachhaltige Unternehmensausrichtung. // 11. Oktober 2022

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Stellen Sie hier die Konfiguration der Cookies ein: Cookie-Einstellungen.
Informationen zum Datenschutz beim AUMA finden Sie hier.