Zurück zur Übersicht

Messe Frankfurt plant Frühjahr 2021 neu

Der aktuelle Pandemieverlauf führt dazu, dass die Messe Frankfurt im Jahr 2021 bis einschließlich März keine eigenen physischen Messen am Standort Frankfurt veranstalten wird. Fast alle betroffenen Messen haben einen hohen Anteil außereuropäischer Teilnehmer. Das Unternehmen ordnete daher den Messekalender im Frühjahr neu: Die Heimtextil 2021 wird vom Januar auf den 4. bis 7. Mai 2021 verlegt und findet dann parallel zur Techtextil und Texprocess 2021 in Frankfurt statt.

Die Messen Ambiente, Christmasworld und Paperworld werden als gemeinsame Veranstaltung unter dem Titel „International Consumer Goods Show – Special Edition“ vom 17. bis 20. April 2021 statt.  Die Präsenzveranstaltung wird ergänzt durch digitale Angebote der Consumer Goods Digital Days mit den Säulen Matchmaking, Livestreaming, Wissensvermittlung und Nextrade. Hier werden auch die rein digitalen Angebote der Creativeworld zu finden sein, die 2021 als physischer Treffpunkt einmalig aussetzt.

Die ISH wird vom 22. bis 26. März 2021 als rein digitale Veranstaltung stattfinden und eine Vielzahl an Angeboten bereitstellen. Dazu zählen beispielsweise Ausstellerpräsentationen, intelligentes Matchmaking mit passenden Geschäftspartnern zur Leadgenerierung unterstützt durch künstliche Intelligenz, Live-Streamings und On-Demand-Übertragungen des Rahmenprogramms sowie die Terminvergabe für Online-Meetings mit den Ausstellern. // 01.10.2020

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

Zurück zur Übersicht




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen