Zurück zur Übersicht

Messe München meldet Rekordumsatz für 2019

Die Messe München GmbH schloss ihr Geschäftsjahr 2019 mit einem Rekordumsatz von 474,2 Mio, Euro ab. Davon entfallen 404,4 Mio. Euro auf die Messesparte. In seiner kürzlich veröffentlichten Bilanz weist der Konzern ein EBITDA von 138,4 Mio. Euro aus und einen Jahresüberschuss von 73,9 Mio. Euro. Großen Anteil an diesen guten Zahlen hatte die bauma mit ihren über 3.000 Ausstellern und über 620.000 Besuchern. Einen ähnlichen Effekt erwartet die Messe München von der IAA, die im September 2021 erstmalig in München stattfinden wird. Insgesamt organisierte das Unternehmen im vergangenen Jahr weltweit 208 Veranstaltungen: 15 Eigen- und 163 Gastveranstaltungen in München und 30 Veranstaltungen im Ausland, mit zusammen 44.300 Ausstellern und rund 3,1 Mio. Besuchern. Am Münchner Standort Riem wurden dabei mit 32.400 Ausstellern und rund 2,5 Mio. Besuchern ebenfalls Rekordwerte erreicht.

Durch die Corona-Pandemie steht auch die Messe München 2020 vor erheblichen wirtschaftlichen Herausforderungen. Als Ersatz für die abgesagten Messen und Kongresse hat sie neue digitale Formate entwickelt wie die „ISPO Re.Start Days“, „IFAT impact“ und der “Expo Real Hybrid Summit”. // 01.07.2020

Weitere Informationen: www.messe-muenchen.de

Zurück zur Übersicht




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen