Zurück zur Übersicht

Messe Stuttgart: Roland Bleinroth übernimmt Ehrenamt

Stuttgarts Messegeschäftsführer Roland Bleinroth wird Honorarkonsul der Mongolei für Baden-Württemberg | Bildnachweis: Landesmesse Stuttgart GmbH

Stuttgarts Messegeschäftsführer Roland Bleinroth wird zum Honorarkonsul der Mongolei für Baden-Württemberg ernannt. In seiner neuen Funktion als Honorarkonsul unterstützt Roland Bleinroth den Kultur- und Wirtschaftsaustausch zwischen der Mongolei und dem Bundesland Baden-Württemberg. "Es ist für mich eine große Ehre, das faszinierende Land Mongolei in Baden-Württemberg vertreten zu dürfen und ich freue mich sehr darauf, die bereits guten kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der Mongolei und unserem Bundesland weiter auszubauen.“, erklärte Roland Bleinroth anlässlich seiner Berufung.

Honorarkonsuln erfüllen ihre Aufgaben im Ehrenamt und erhalten dafür keine Vergütung. Zu ihren Aufgabenbereichen gehören auch die Tourismusförderung, Stipendien, Gesundheitspflege oder Umweltfragen sowie kulturelle und entwicklungspolitische Beratung und Förderung. Bleinroth ist einer von fünf deutschen Honorarkonsuln, die für die Belange der Mongolei eingesetzt sind.

Nach Angaben des Auswärtigen Amts gibt es in Deutschland derzeit rund 350 Honorarkonsuln. In Deutschland gibt es weitere Geschäftsführer deutscher Messegesellschaften, die in diese Ehrenämter berufen wurden. So vertritt Bernhard Stempfle, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf, im Ehrenamt das Fürstentum Monaco in Nordrhein-Westfalen. Wolfgang Marzin, seit 2010 Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt, war von 2008 bis 2009 Honorarkonsul von Italien für den Freistaat Sachsen. // 13. April 202




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Stellen Sie hier die Konfiguration der Cookies ein: Cookie-Einstellungen.
Informationen zum Datenschutz beim AUMA finden Sie hier.