Zurück zur Übersicht

Messe Stuttgart: Zurück im Veranstaltungsmodus

Baden-Württemberg erlaubt wieder Veranstaltungen. Damit kann es auch in den Hallen und Kongressräumen der Messe Stuttgart wieder losgehen. „Nach einer langen Durststrecke sind wir sehr froh darüber, wieder zu einem geregelten Messe- und Veranstaltungsbetrieb zurückzukehren“, freut sich Stefan Lohnert, Geschäftsführer der Messe Stuttgart. Den Auftakt macht vom 25. bis 27. März die Fachmesse für Kfz-Teile, Zubehör, Reifen und Werkstattausrüstungen - die Werkstattmesse. Das Hygienekonzept Safe Expo der Messe Stuttgart sorgt auf Grundlage gesetzlicher Vorgaben und Maßnahmen dafür, dass Messen, Kongresse und Veranstaltungen sicher durchgeführt werden können; es gilt 3G sowie Maskenpflicht.

Der coronabedingte Messestopp hat der Messe Stuttgart Umsatzverluste in der Größenordnung von rund 300 Millionen Euro für die Jahre 2020 bis 2022 beschert, gemessen an den Planungen vor der Pandemie. 2024 will das Unternehmen die Umsatzmarke von 200 Millionen Euro knacken. In den geraden Jahren stehen die starken Fachmessen wie die Intergastra und die AMB wieder im Kalender, 2024 aber auch die alle drei Jahre stattfindende R+T. Nicht zu vergessen die Reise- und Tourismusmesse CMT, die jährlich durchgeführt wird. Starke Gastveranstaltungen wie die Logimat, die Motek und die Blechexpo sollen ebenfalls zu diesem Ziel beitragen. // 23. März 2022

Weitere Informationen: www.messe-stuttgart.de




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Stellen Sie hier die Konfiguration der Cookies ein: Cookie-Einstellungen.
Informationen zum Datenschutz beim AUMA finden Sie hier.