Zurück zur Übersicht

Michael Duck künftiger Präsident der UFI

Der Verwaltungsrat des Weltmesseverbandes UFI hat Michael Duck im Juni 2021 zum künftigen Präsidenten der UFI gewählt. Michael Duck ist Executive Vice President beim Messeveranstalter Informa Markets und der Informa Group. Duck übernimmt den UFI-Vorsitz von 2022 bis 2023. Er ist seit 25 Jahren in verschiedenen Funktionen innerhalb des Verbandes tätig. Vor mehr als 20 Jahren war er der Gründungsvorsitzender des asiatisch-pazifischen UFI-Chapters und danach Gründungsvorsitzender des Nachhaltigkeitsausschusses. Außerdem war er viele Jahre lang Schatzmeister des Verbandes, ein Mandat, das er nun weitergeben wird. Derzeit ist Anbu Varathan vom indischen Werkzeugmaschinenherstellerverband IMTMA Präsident. Für ihn übernimmt bis 2022 Monica Lee-Müller, Geschäftsführerin des Hong Kong Convention and Exhibition Center. Gemeinsam bilden sie das Präsidenten-Trio für den Zeitraum 2022-23. Duck tritt sein Amt zum 88. UFI Global Congress vom 3. bis 6. November 2021 in Rotterdam an. // 08.09.2021

Weitere Informationen: https://www.ufi.org

Zurück zur Übersicht




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Stellen Sie hier die Konfiguration der Cookies ein: Cookie-Einstellungen.
Informationen zum Datenschutz beim AUMA finden Sie hier.