Zurück zur Übersicht

Koelnmesse und Stadt Köln präsentieren neue Messe für Mobilität in Städten

Oliver Frese, COO der Koelnmesse, stellt das Konzept der neuen Messe polisMOBILITY vor.

Die Koelnmesse und die Stadt Köln planen vom 18. bis 21 Mai 2022 mit der polisMOBILITY ein neues, hybrides Event, das aufzeigt, wie Mobilität in Städten in Zukunft gestaltet werden kann und muss. Das Event beleuchtet urbane Mobilität branchenübergreifend, konzentriert sich auf Lösungen statt auf reine Produkte. Die Elemente Expo, Konferenz und Erlebnis verankern das Thema urbane Mobilität sowohl auf dem Messegelände als auch direkt in der Stadt. Gleichzeitig soll der weltweiten Mobilitäts-Community eine digitale Content- und Event-Plattform über das ganze Jahr geboten werden.

Im Bereich ‚Exhibition‘ sind neben Markenauftritten auch markenübergreifende Themenstände geplant - beispielsweise zu „Smart Charging“, „Smart Parking“ oder „umweltsensitiver Verkehrssteuerung“ – Sie erlauben allen am jeweiligen Projekt beteiligten Playern, die gemeinsam erarbeitete Lösung vorzustellen.

Im Bereich “Exchange” geht es um Ideen und Visionen für die Branche. Interaktion, Vernetzung und Diskussion über die Herausforderungen der Mobilitätswende stehen im Mittelpunkt.
Unter ‚Experience‘ fasst die polisMOBILITY alle Möglichkeiten, auf dem Messegelände und in der Stadt die Zukunft urbaner Mobilität live zu erleben. // 19.05.2021

Weitere Informationen: www.koelnmesse.de

Zurück zur Übersicht




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Stellen Sie hier die Konfiguration der Cookies ein: Cookie-Einstellungen.
Informationen zum Datenschutz beim AUMA finden Sie hier.