Zurück zur Übersicht
3. Juni 2020Recht

Produktpiraterie: Spielwarenmesse zieht Toy Award zurück

 

Bereits seit 2003 vergibt die Spielwarenmesse erfolgreich jährlich den begehrten Toy Award. Erstmals hat nun die Spielwarenmesse in diesem Jahr in einer Kategorie nachträglich dem Gewinner den Award aberkannt. Der Aussteller hatte mit einem Zahlenlernsystem in der Kategorie „Startup“ den ToyAward der 71. Spielwarenmesse gewonnen. Bereits während der Veranstaltung kamen Plagiatsvorwürfe gegen das Produkt auf. Eine rechtliche Überprüfung der Situation ergab, dass das konkurrierende Produkt schon seit 2014 auf dem US-Markt vertrieben wird.


Für die Spielwarenmesse ist von großer Bedeutung, dass sich der Toy Award an Hersteller von echten Innovationen wendet. Neben weiteren Aspekten steht dabei die Originalität des jeweiligen Produkts im Fokus. Konsequenterweise hat die Spielwarenmesse daher von ihrem in den Teilnahmebedingungen formulierten Recht Gebrauch gemacht und den in der Kategorie „Startup“ verliehenen Award 2020 zurückgezogen.

Zurück zur Übersicht




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen