Zurück zur Übersicht

Prognose zur US-Messewirtschaft: Erholung Ende 2023 erwartet

Die Corona-Maßnahmen im vergangenen Jahr brachten auch das Messegeschehen in den USA nahezu zum Erliegen. Wahrscheinlich werde sich die US-Messewirtschaft von den Schäden erst Ende 2023 wieder erholt haben. Zu diesem Ergebnis kommt das Center for Exhibition Industry Research (CEIR) in seinem jetzt veröffentlichen Report 2021. Demnach brach der CEIR-Index 2020 verglichen mit den Ergebnissen des Vorjahres um 78,5 Prozent ein, während das Bruttosozialprodukt der US-Wirtschaft im selben Zeitraum mit -2,3 Prozent deutlich weniger rückläufig ausfiel. Der CEIR-Index analysiert vier Kennzahlen der US-amerikanischen B2B-Messewirtschaft: Nettoausstellungsfläche, Aussteller-, Besucherzahlen, Umsatz.

Der aktuelle Report wird abgerundet durch eine Prognose in drei Szenarien zur Entwicklung der US-Messewirtschaft in den kommenden Jahren. Im optimistischen Szenario wird mit einer vollständigen Erholung bereits Mitte 2022 gerechnet - Eintrittswahrscheinlichkeit von zehn Prozent. Im pessimistischen Szenario wird nicht vor Ende 2024 mit Erholung gerechnet -  Eintrittswahrscheinlichkeit von 30 Prozent. Im Szenario mit der höchsten Eintrittswahrscheinlichkeit von 60 Prozent wird davon ausgegangen, dass sich die US-Messewirtschaft bis Ende 2023 vollständig erholen wird.

Als führende Kräfte bei der Erholung werden die Branchen Industriemaschinen und Fertigprodukte, Lebensmittel sowie langlebige Konsumgüter und allgemeine Dienstleitungen ausgemacht. Eine langsamere Erholung wird für die Branchen Werkstoffe, Wissenschaft, Unternehmensdienstleistungen, Verbrauchskonsumgüter und Ausbildung vorhergesagt. Die Prognoseszenarien basieren auf unterschiedlichen Annahmen der maßgeblichen Parameter, die den Corona-Maßnahmen bisher zugrunde gelegt wurden. Hierzu gehören die Impfquote, die Infektiosität und Mutation des Virus‘ und die sich daraus ergebende Durchführungsquote der Messen.

Das CEIR ist eine professionelle, nicht gewinnorientierte Organisation pro Marketinginstrument Messe. Es veröffentlicht Studien über die Messe- und Eventindustrie. Das CEIR hat seinen Sitz in Dallas, USA. Der CEIR-Report 2021 liefert sowohl Messeveranstaltern als auch Dienstleistungsunternehmen sowie der Finanzwelt Informationen für messerelevante strategische Entscheidungen.

Die komplette Studie ist auf der CEIR-Website kostenpflichtig erhältlich. // 17.11.2021

Weitere Informationen: https://www.ceir.org/




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Stellen Sie hier die Konfiguration der Cookies ein: Cookie-Einstellungen.
Informationen zum Datenschutz beim AUMA finden Sie hier.