Zurück zur Übersicht

Reed Exhibitions mit leichtem Plus in 2019

Der weltweit  führende  Messeveranstalter  Reed  Exhibitions mit Sitz in London meldet für 2019 ein Umsatzwachstum in Höhe von vier Prozent. Von rund 1,219 Mrd. Britischen Pfund im Jahr 2018 stieg der Umsatz 2019 auf 1,269 Mrd. GBP (1,486 Mrd. Euro). Seinen Gewinn vor Steuern beziffert das Unternehmen auf 331 Mio. GBP (388 Mio. Euro), ein Plus von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr (313 Mio. GBP). 20% der Umsätze generierte Reed Exhibitions in Nordamerika, 40% in Europa und die restlichen 40% an weiteren Standorten weltweit.

Reed Exhibitions schärfte im Jahr 2019 das Veranstaltungsportfolio: So wurden einerseits in schnell wachsenden Branchen und Weltregionen 50 neue Veranstaltungen lanciert. Außerdem trugen auch Zukäufe und Kooperationen zum positiven Ergebnis bei. Andererseits hat sich Reed Exhibitions aus solchen Branchen und Regionen zurückgezogen, die nach Einschätzung des Unternehmen auf lange Sicht nicht mehr ausreichend lukrativ sind. 2019 erwarb der Konzen den britischen Messeveranstalter Mack Brooks Exhibitions. Durch die Übernahme erweiterte sich das globale Portfolio von Reed Exhibitions um mehr als 30 B2B-Veranstaltungen in 14 Ländern. Das Veranstaltungsportfolio des Unternehmens umfasst weltweit rund 500 Messen.

Weitere Informationen: www.relx.com/media/press-releases/year-2020/relx-2019-results

Zurück zur Übersicht




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen