Zurück zur Übersicht

TIK 2020 digital gestartet

Am 25. Juni 2020 eröffnete der Bundesverband Industrie Kommunikation (bvik) den Tag der Industriekommunikation (TIK) mit einer digitalen Auftaktveranstaltung, da die ursprünglich geplante Tagung in Fürstenfeldbruck aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt wurde. Der TIK DIGITAL 2020 ist vom 25. Juni bis 16. September unter der Adresse https://bvik.org/tik-2020/ verfügbar. Die Plattform bietet neben aufgezeichneten Vorträgen Webinare und Masterclasses rund um das Thema Marketing.

Carolin Lederer, Head of Brand Management and Exhibitions, ebm-papst Mulfingen GmbH, sprach zum Thema "Neues Denken, Neues Glück – Marketing als Treiber und Gestalter von Change".


Kai Halter, Vorstandsvorsitzender des bvik und Director Marketing bei ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG, begrüßte Teilnehmende und Referenten und stellte das neue Format vor. Danach folgten eine Keynote von Unternehmerin Dr. Renée Moore zum Thema Neuromarketing und der Zukunft des Marketings. In zeitgleich stattfindenden Sessions trugen anschließend Unternehmensvertreterinnen und -vertreter Best Cases zu verschiedenen Marketingthemen vor.

Den AUMA verbindet eine Partnerschaft zum Thema Messe mit dem bvik. Der Verband ist eine unabhängige Organisation für Marketing-Verantwortliche der Industrie und Profis der B2B-Kommunikationsbranche. Er hat sich zum Ziel gesetzt, die Zusammenarbeit zwischen Industrieunternehmen und Kommunikationsdienstleistern zu fördern, zu verbessern und zu professionalisieren. Das Mitgliederspektrum reicht von kleinen und mittelständischen Unternehmen bis hin zu Global Playern. // 01.07.2020

Weitere Informationen: https://bvik.org/tik-2020/

Zurück zur Übersicht






Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen