Zurück zur Übersicht

VCI: Ilka Ennen neue Leiterin der Pressestelle

 

Seit Anfang Juli leitet Ilka Ennen (52) die Pressestelle des Verbands der Chemischen Industrie (VCI). Sie tritt die Nachfolge von Manfred Ritz an, der diesen Posten seit Ende 2010 innehatte und nach mehr als 35 Jahren in den Ruhestand ging. Ilka Ennen wechselt von der Hessischen Staatskanzlei zum VCI. Dort war sie zuletzt für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Chefs der Staatskanzlei verantwortlich. Zuvor arbeitete die ausgebildete Redakteurin als stellvertretende Chefredakteurin und Prokuristin in Unternehmen des Medienhauses Südhessen in Darmstadt, zu dem unter anderem die ECHO Zeitungen gehörten. Ennen absolvierte ihr Magister-Studium in Publizistik, Dt. Philologie und Soziologie an der Universität Mainz.

Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) vertritt die Interessen von rund 1.900 Unternehmen aus der chemisch-pharmazeutischen Industrie und chemienaher Wirtschaftszweige gegenüber Politik, Behörden, anderen Bereichen der Wirtschaft, der Wissenschaft und den Medien. 2021 setzten die Mitgliedsunternehmen des VCI rund 220 Milliarden Euro um und beschäftigten über 530.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der VCI ist Mitglied im AUMA – Verband der deutschen Messewirtschaft. // 10. August 2022




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Stellen Sie hier die Konfiguration der Cookies ein: Cookie-Einstellungen.
Informationen zum Datenschutz beim AUMA finden Sie hier.