Messen von staatlicher Regulierung freihalten

Der Erfolg der deutschen Messen ist eng damit verknüpft, dass es in Deutschland keine spezifischen gesetzlichen Vorschriften gibt, die die Durchführung von Messen oder die Beteiligung daran regeln. Die Messewirtschaft geht davon aus, dass dies dauerhaft so bleibt. Alles andere würde die internationale Wettbewerbssituation der über Jahrzehnte erfolgreichen Branche ernsthaft beeinträchtigen.

In Deutschland führt die enge Kooperation von Ausstellern, Veranstaltern und Besuchern zu hoher Messequalität.

Denn in Deutschland arbeiten Messeveranstalter eng zusammen mit Industrie-, Handwerks- und Handelsverbänden. Das sorgt dafür, dass die deutschen Messen einen durchweg hohen Qualitätsstandard haben und sich Messethemen nur in Ausnahmefällen überschneiden.




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Stellen Sie hier die Konfiguration der Cookies ein: Cookie-Einstellungen.
Informationen zum Datenschutz beim AUMA finden Sie hier.