Zurück zur Übersicht

Messemarkt Kolumbien

Breites Spektrum an Fachmessen

Kolumbien ist nach Brasilien, Mexiko und Argentinien der viertgrößte Messeplatz Lateinamerikas. Die dort stattfindenden Messen und Kongresse wirken bis in die Nachbarländer hinein, so dass sich das Land zum wichtigsten Messeplatz der Andengemeinschaft entwickelt hat. Aussteller und Messebesucher kommen jedoch nicht nur aus den direkten Nachbarländern, sondern aus ganz Latein- und Nordamerika. Der kolumbianische Messemarkt bietet ein breites Spektrum an Fachmessen für verschiedene Branchen, darunter Textilindustrie, Transport und Verkehr, die Bauindustrie, Bergbau und Nahrungsmittel. Der wichtigste Messeplatz des Landes ist die Hauptstadt Bogotá.

Stand: 7/2017

Wirtschaft

Seit einigen Jahren weist Kolumbien ein moderates Wirtschaftswachstum auf, trotz des niedrigeren Ölpreises der vergangenen Jahre und trotz der daraus resultierenden Mindereinnahmen für den Staatshaushalt.

Durch verschiedene regionale und internationale Freihandelsabkommen, durch seine Mitgliedschaften in der Pazifik-Allianz und der Andengemeinschaft ist Kolumbien mit der internationalen Wirtschaft relativ gut vernetzt. Ein Freihandelsabkommen mit der Europäischen Union ist seit 2013 in Kraft. Erdöl, Kohle und landwirtschaftliche Produkte machen mehr als 50 Prozent der Gesamtausfuhren Kolumbiens aus. Eingeführt werden mehrheitlich Maschinen, Elektronik und Produkte der Petrochemie.

Tourismus ist ein starker Wirtschaftsfaktor in Kolumbien.

Zum Bruttoinlandsprodukt des Landes tragen neben der Erdöl- und Erdgasförderung und dem Bergbau auch eine stetig wachsende Landwirtschaft und Industrie bei sowie der starke Dienstleistungssektor und der Tourismus. Für die kommenden Jahre ist zu erwarten, dass die Bauindustrie weiter an Gewicht gewinnt und dementsprechend die Wettbewerbsfähigkeit Kolumbiens weiter steigt.

Eingerichtete Freizonen, eine wachsende Mittelschicht und der Zugang zu Pazifik und Atlantik bieten Chancen für die Wirtschaft. Zudem gilt das Ende 2016 geschlossene Friedensabkommen zwischen der kolumbianischen Regierung und der Guerillabewegung FARC auch als wichtiges positives Signal für ausländische Investoren.

Wirtschaftsdaten Kolumbien 2016/2017 (Schätzungen/Prognosen)
BIP
306,4 Mrd. USD 
Einwohner 
49,3 Mio
Exporte nach Deutschland 
1.253,3 Mio. Euro
Importe aus Deutschland 
1.428,3 Mio. Euro 
Quelle: Destatis, GTAI, Auswärtiges Amt, AHK


Messewirtschaft

Kolumbien ist hinter Brasilien, Mexiko und Argentinien viertgrößter Messeplatz Lateinamerikas. Sein Messemarkt bietet ein breites Spektrum an Fachmessen für verschiedene Branchen, darunter Textil, Transport und Verkehr, die Bauindustrie, Bergbau und Nahrungsmittel.

In der Andengemeinschaft ist das Land weiterhin wichtigster Messeplatz und die in Kolumbien stattfindenden Messen und Kongresse wirken bis in die Nachbarländer hinein. Aussteller und Messebesucher kommen aber nicht nur aus den direkten Nachbarländern, sondern aus ganz Latein- und Nordamerika. Zwar werden in Kolumbiens Nachbarländern mittlerweile ebenfalls mehr Fachmessen als früher veranstaltet, allerdings sind diese im Vergleich zu den bereits etablierten Messen in Kolumbien kleinere Veranstaltungen. Zusätzlich zu den Messen finden zahlreiche Kongressmessen statt, die sich teilweise zu größeren Veranstaltungen oder Messen entwickeln.

Der wichtigste Messeplatz des Landes ist die Hauptstadt Bogotá. Daneben hat sich Medellín als zweiter wichtiger Standort etabliert, besonders für die Textilbranche und den Bergbau. An der Karibikküste sind die Hafenstädte Cartagena und Barranquilla als wichtige Standorte für Messen im Bereich Transport und Logistik sowie Petrochemie zu nennen. Die wichtigsten Messegelände in Kolumbien sind modern ausgestattet und auch der Standbau befindet sich hinsichtlich Qualität, Material und Design im Vergleich mit anderen Ländern Lateinamerikas auf einem hohen Niveau.
            

Jahr

Messen in Kolumbien*
2018
24
2017
19
2016
20
2015
15
2014
20
2013
14
* In AUMA-Messedatenbank gelistet


Einige der etablierten Fachmessen in Kolumbien sind die FILBO (Bücher), AGROEXPO (Landwirtschaft),
ALIMENTEC (Nahrungs- und Genussmittel), GONDOLA (Ladeneinrichtung) und COLOMBIAMODA (Mode, Bekleidung).
Messeorganisationen

Im Jahr 2010 wurde der Verband Asociación Colombiana de la Industria de Ferias, Congresos, Convenciones y Actividades Afines‘ (AIFEC) gegründet. Neben dem Informations- und Erfahrungsaustausch hat sich der Verband zum Ziel gesetzt, die Entwicklung von Messen, Kongressen und Tagungen im Land zu unterstützen, Qualitätsstandards zu fördern und die gemeinsame Interessenvertretung gegenüber Politik sowie Kooperationen mit internationalen Organisationen zu gestalten.

Messen und Veranstalter

Corferias ist mit über 60 Jahren Erfahrung in der Messebranche der größte und bedeutendste Veranstalter in Kolumbien. Corferias ist eine private Organisation, deren Mehrheitsaktionär die Handelskammer von Bogotá ist.

Messen in Kolumbien

Neben der Organisation von Messen, Kongressen und Tagungen organisiert Corferias die Teilnahmen Kolumbiens an Messen und Ausstellungen im Ausland. Pro Jahr veranstaltet Corferias rund 35 eigene Messen und ist Gastgeber für rund 20 weitere Messen und 100 Veranstaltungen.

Daneben gibt es in Kolumbien weitere private Veranstalter ohne Messegelände, Wirtschaftsverbände und Institute, die – zum Teil in Zusammenarbeit mit staatlichen Ministerien – Fachmessen und Kongressmessen veranstalten. So veranstaltet beispielsweise der nationale Händlerverband FENALCO Fachausstellungen für seinen Mitgliederkreis und das Institut INEXMODA richtet Messen und Kongresse für die Textilbranche aus.

messestädte und Messegelände
Messekapazitäten Kolumbien

Messegelände
Bruttohallenfläche in m² 

Gelände
Halle
Corferias, Bogotá
53.235
Plaza Mayor, Medellín
13.500
Centro de Eventos y Exposiciones del Caribe Puerta de Oro, Barranquilla
 7.830
Centro de Exposiciones Valle del Pacifico, Cali 
 7.390
Centro de Convenciones Cartagena de Indias, Cartagena
 4.746
CENFER, Bucaramanga
 4.567

Stand 7/2017

corferias
Foto: Corferias
Allgemeine Informationen
 
Hallenfläche
53.235 m²
Freifläche
15.000 m²
Kongresskapazitäten
ja

 https://goo.gl/maps/R6sgxooMhZo
 http://www.corferias.com/index.cfm

plaza Mayor
Foto: Plaza Mayor
Allgemeine Informationen
 
Hallenfläche
13.500 m²
Kongresskapazitäten
ja
Anzahl Hallen
5

 https://goo.gl/maps/dd81i4PDhY22
 https://plazamayor.com.co/

CENTRO DE EVENTOS Y EXPOSICIONES DEL CARIBE PUERTA DE ORo
Foto: Puerta de Oro/Luis Chahin
Allgemeine Informationen
 
Hallenfläche
7.830 m²
 https://goo.gl/maps/QatF3ZCwRyD2
 

http://www.puertadeoro.org/

Centro de Exposiciones Valle del Pacifico
Foto: Centro de Exposiciones Valle del Pacifico
Allgemeine Informationen
 
Hallenfläche
7.390 m²
Anzahl Hallen
4
 https://goo.gl/maps/tRBSf8zJhWB2
 http://www.valledelpacifico.co/
CENTRO DE CONVENCIONES CARTAGENA DE INDIAs
Foto: Centro de Convenciones Cartagena de Indias

Allgemeine Informationen
 
Hallenfläche
4.746 m²
 https://goo.gl/maps/LC4mHL4tas32
 https://cccartagena.com/
cenfer
Foto: CENFER
Allgemeine Informationen
 
Hallenfläche
4.567 m²
Freifläche
3.000 m²
Anzahl Hallen
2

 https://goo.gl/maps/fqoeexQb7YM2
 http://www.cenfer.com/

Deutsche Veranstalter

Zusammen mit Corferias übernahm die Koelnmesse GmbH 2015 die Fachmesse ANDINA-PACK für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie vom Veranstalter Pafyc. Seit 2016 organisieren beide auch die ALIMENTEC, eine Fachmesse für Nahrungs- und Genussmittel, Nahrungsmitteltechnologie und Verpackungsmaschinen sowie Gastronomie und Hotelbedarf. Eine zukünftige Zusammenarbeit bei weiteren Messen ist in Planung.

* Der AUMA hat gemeinsam mit seinen im Ausland engagierten Mitgliedern der Veranstalterseite das Label "German Trade Fair Quality Abroad (GTQ)" entwickelt. Es unterstreicht den Qualitätsanspruch deutscher Auslandsmessen. Damit Messen dieses Label tragen dürfen, müssen AUMA- und FAMA-Mitglieder das Grundkonzept besitzen und federführend bei der Umsetzung sein, sie müssen auch das Budget erstellen und den internationalen Vertrieb steuern.

Auslandsmesseprogramm des Bundes
Früher wurden ‚German Pavilions’ in Kolumbien ausschließlich auf Universal- und Mehrbranchenmessen organisiert. Mittlerweile können sich deutsche Unternehmen unter der Dachmarke „made in Germany“ auf Fachmessen präsentieren, so etwa in den Bereichen Medizintechnik, Holzbearbeitung, Bergbau sowie Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen. 2017 werden Gemeinschaftsstände auf den Messen Trenchless World Congress (grabenloses Bauen) und der ANDINA-PACK (Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen) angeboten. Für 2018 sind Beteiligungen an den Messen M&M (Holzverarbeitung) und Meditech (Medizintechnik) geplant.
* Die Bundesministerien für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unterstützen gemeinsam mit dem AUMA deutsche Unternehmen bei der Teilnahme an Messen im Ausland. Die Messen, bei denen eine Beteiligung des Bundes durchgeführt wird, werden im Auslandsmesseprogramm (AMP) zusammengefasst.

 
Jahr
Messen mit German Pavilions des BMWi
2018
2
2017
2
2016
2
2014
2
2013
1


Nächste Messen in Kolumbien (2018)

Es werden 17 Messen angezeigt
Datum Titel Ort Kategorie
07.11.-18.11.2018 Bogota, Kolumbien
22.01.-24.01.2019 Medellín, Kolumbien
27.02.-01.03.2019 Bogota, Kolumbien
18.03.-20.03.2019 Bogota, Kolumbien
10.04.-11.04.2019 Bogota, Kolumbien
April 2019 Bucaramanga, Kolumbien
April 2019 Bogota, Kolumbien
14.05.-19.05.2019 Bogota, Kolumbien
Mai 2019 Cali, Kolumbien
11.06.-14.06.2019 Bogota, Kolumbien
11.07.-21.07.2019 Bogota, Kolumbien
23.07.-25.07.2019 Medellín, Kolumbien
August 2019 Bogota, Kolumbien
16.09.-18.09.2019 Bogota, Kolumbien
September 2019 Bogota, Kolumbien
Oktober 2019
Belleza & Salud - Beauty & Health
Bundesbeteiligung Anmeldung:
Bogota, Kolumbien
Auslandsmesseprogramm (AMP): Unterstützung deutscher Aussteller auf Messen im Ausland durch den Bund.
Oktober 2019 Cartagena, Kolumbien

Kontakte

Deutsch-Kolumbianische Industrie- und Handelskammer (Bogotá)
 http://www.ahk-colombia.com/

Deutsche Botschaft Bogotá https://bogota.diplo.de/co-de

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen