Messemarkt Deutschland

Weltweit die Nummer eins 

Der Messeplatz Deutschland ist weltweit die Nummer 1 bei der Durchführung internationaler Messen. Jährlich finden in Deutschland 160 bis 180 internationale und nationale Messen statt, mit rund 180.000 Ausstellern und 10 Mio. Besuchern. Messen in Deutschland bringen Partner aus aller Welt zusammen. Sie sind Foren für Kommunikation und für Innovation, die den Weltmarkt abbilden. Rund zwei Drittel aller globalen Branchenmessen finden in Deutschland statt (Sehen Sie hier die aktuellen Branchenkennzahlen).  

Wichtig für die gesamte Wirtschaft

Jedes Jahr geben Aussteller und Besucher für ihr Messe-Engagement in Deutschland insgesamt 14,5 Mrd. Euro aus. Die gesamtwirtschaftlichen Produktionseffekte erreichen 28 Mrd. Euro. Die deutschen Messeveranstalter erwirtschaften jährlich einen Umsatz von knapp 4 Mrd. Euro. Von den zehn umsatzstärksten Messegesellschaften der Welt haben fünf ihren Sitz in Deutschland.  

Insgesamt werden durch die Organisation von Messen 231.000 Arbeitsplätze gesichert. In den ausstellenden Unternehmen sind im Durchschnitt rund 2 Personen pro Unternehmen mit Messebeteiligungen beschäftigt. Das ergibt bei gegenwärtig rund 58.000 messeaktiven Firmen im Business-to-Business-Segment mehr als 100.000 Vollzeitarbeitsplätze.     

  

Pluspunkte für den Messeplatz Deutschland

Zentrale Lage
Modernste Messegelände
Marktgerechte Messekonzepte
Hohe Internationalität
Professionalität
Führende Servicestandards
Exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis
Attraktive Regionalmessen

Überzeugen Sie sich selbst: "Messen Made in Germany" - Film ab!

 


Struktur der deutschen Messewirtschaft

Veranstalter
Ausstellende Wirtschaft
Besucher
Serviceunternehmen




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen