Zurück zur Übersicht

Schritt 4: Budget und Organisation am Messestand

​Wie im Unternehmen, so auch bei Ihrer Messebeteiligung: Planung ist alles! Nehmen wir das Thema Geld: Natürlich sind finanzielle Faktoren relevant - Kosten für den Stand und Standmiete, für den Transporter der Produkte, für Standpersonal und seinen Aufenthalt. Die zentrale Frage für Ihre Planung muss aber lauten: Was würde es kosten, Ihre Ziele mit anderen Marketinginstrumenten zu erreichen? Gefragt ist eine objektive Kosten-Nutzen-Rechnung! Und auch die organisatorische Abwicklung braucht klare Vorgaben: Damit Sie bei der Vorbereitung, beim Standbetrieb und der Nachbearbeitung den Überblick haben, sollten Sie einen genauen Ablaufplan erstellen, in dem alle wichtigen Aufgaben festgehalten sind, von der rechtzeitigen Anmeldung über Versicherungsfragen und die Logistik des Warentransports bis zur Buchung von Tickets und Unterkünften. 

Ergebnisse einer Studie des ifo-Instituts zur gesamtwirtschaftlichen Bedeutung von Messen. 

Unternehmen aus aller Welt investieren in erheblichem Umfang in Messeteilnahmen in Deutschland: Insgesamt geben Aussteller und Besucher für ihr Messe-Engagement in Deutschland pro Jahr rund 14,5 Mrd. Euro aus. Der größte Teil der gesamten Ausgaben liegt bei den Ausstellern: Sie bezahlen in einem durchschnittlichen Messejahr 9,6 Mrd. Euro für ihre Messebeteiligungen in Deutschland. Davon entfallen 30,3% auf Standbau/ergänzende Dienstleistungen, gefolgt von Standmiete/Standbetrieb inklusive Nebenkosten (21,2%), Personalkosten (15,6%) und Übernachtung/Verpflegung (13,5%).



 
Unterm Strich können Sie nicht sagen, was die Messe Ihnen gebracht hat? Machen Sie den MesseNutzenCheck!



Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen