Zurück zur Übersicht
13. Februar 2020Inter­national

+++ Update: Siehe neue Meldung auf www.auma.de/Corona-Virus

Statement des AUMA zum Corona-Virus

Erklärung von Philip Harting, Vorsitzender des AUMA – Verband der deutschen Messewirtschaft, vor dem Hintergrund der Absage des Mobile World Congress in Barcelona

In Deutschland finden alle Messen wie geplant statt. Die deutschen Messeveranstalter stehen in enger Abstimmung mit den zuständigen Gesundheitsbehörden: Diese sehen gegenwärtig keinen Anlass, die Durchführung von Messen in Deutschland einzuschränken.

Für die deutschen Messen steht die Gesundheit von Besuchern, Ausstellern und weiteren Messeteilnehmern an erster Stelle. Die deutschen Messeveranstalter haben zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um den Gesundheitsschutz von Messeteilnehmern bestmöglich zu gewährleisten. Diese Maßnahmen reichen von gezielten Hygienemaßnahmen bis hin zum medizinischen Dienst auf dem Messegelände und basieren auf den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation WHO und anerkannten wissenschaftlichen Organisationen wie dem Robert-Koch-Institut.

Messen in Deutschland stehen dementsprechend für bestmöglichen Gesundheitsschutz, um die international geschätzte Funktion zu sichern, Besucher und Aussteller aus aller Welt zusammenzuführen.


+++ Update: Siehe neue Meldung auf www.auma.de/Corona-Virus +++




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen