Zurück zur Übersicht
25. Mai 2021Zahl der Woche

Digitale Messe-Alternativen im 1. Halbjahr

 

Die deutschen Messeveranstalter haben auf die Vielzahl notwendiger Messe-Absagen in der Pandemie schnell reagiert und als Alternativen neue digitale Formate entwickelt. Bereits 2020 haben 50 solcher Events stattgefunden, um Ausstellern und Besuchern Kontaktmöglichkeiten zu bieten, im ersten Halbjahr 2021 werden es 55 sein. Die Veranstalter haben damit ihre Flexibilität und Innovationskraft deutlich unter Beweis gestellt. Schon jetzt ist absehbar, dass digitale Ergänzungen nach dem Messe-Neustart zahlreiche reale Messen bereichern werden. Einig ist man sich in der Branche, dass reale Messen zur Gewinnung neuer Kunden und zur überzeugenden Vorführung von Innovationen unverzichtbar sind; das zeigen auch die Rückmeldungen aus der Wirtschaft.

Der AUMA bildet digitale Veranstaltungen, die reale Messen ersetzen, seit letztem Jahr auch in seiner Datenbank ab und bietet so potentiellen Teilnehmern einen ständig aktualisierten Überblick. 


Weitere Informationen

 Die nächsten Messen in Deutschland





Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Stellen Sie hier die Konfiguration der Cookies ein: Cookie-Einstellungen.
Informationen zum Datenschutz beim AUMA finden Sie hier.