Zurück zur Übersicht
5. Juli 2018Aus- und Weiterbildung

Global Exhibitions Day 2018

​​​​​​​​AUMA veröffentlicht Video mit Azubi-Interviews​

UFI, der Weltverband der Messewirtschaft, hatte die Branche weltweit zur Teilnahme am Global Exhibitions Day am 6. Juni 2018 aufgerufen. Im Mittelpunkt der diesjährigen Aktivitäten standen unter anderem Karrierewege und -chancen. Junge Talente mit Begeisterung für Eventmanagement sind in der Messewirtschaft in Deutschland und weltweit gefragt. Aber wie wird man Eventmanager und was sagen die Auszubildenden selbst über ihre Ausbildung? Zum Global Exhibitions Day reiste ein AUMA-Team zum Azubikongress MEET HAMBURG, um Interviews mit Auszubildenden zu führen und diese in einem Video in englischer Sprache der weltweiten Fachöffentlichkeit bereitzustellen. Die Interviewten machen derzeit  Ausbildungen bei der Koelnmesse und der Hamburg Messe, sowie der Evenagentur Hock und Partner GmbH. Ziel war es, einen Einblick in das deutsche Modell dualer Ausbildung zu geben. Der Kongress MEET HAMBURG, der von Auszubildenenden für Auszubildenende als Bestandteil des Unterrichts organisiert und durchgeführt wird, bot einen lebendigen Einblick in die Praxis des Eventmanagements. 

 


 

Am Vorabend des Aktionstages Global Exhibitions Day begrüßte der AUMA-Vorsitzende Walter Mennekes den Geschäftsführer des Messeweltverbandes UFI, Kai Hattendorf, und den  Vorsitzenden des European Chapter der UFI, Gerald Böse auf dem AUMA MesseTreff in Berlin. Die Erfolge der internationalen Messen in Deutschland spiegeln auch die Bedeutung des Mediums
Messen für die Weltwirtschaft, so Mennekes.

AUMA und UFI feiern den Global Exhibitions Day: (vl) Kai Hattendorf, UFI GEschäftsfüher, Gerald Böse, UFI European Chapter-Vorsitzender, Walter Mennekes, AUMA-Vorsitzender, und AUMA-Hauptgeschäftsführer Dr. Peter Neven​. © AUMA/Peter Himsel
Gemeinsam eröffneten die Repräsentanten der internationalen und deutschen Messewirtschaft die Feier zum Global Exhibitions Day und luden ein zur Plünderung der Cake Pop-Torte in Form des GED-Logos.​

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen