Zurück zur Übersicht

Heiko Könicke 80 Jahre

 

Heiko Könicke, langjähriger Geschäftsführer der AFAG Messen und Ausstellungen GmbH Nürnberg, feierte am 9. Mai 2020 seinen 80. Geburtstag. 1978 übernahm der Kaufmann und Marketingfachmann gemeinsam mit seinem Bruder Herrmann Könicke die Geschäftsführung der AFAG, die 1948 von seinem Vater in Nürnberg gegründet wurde und heute zu den größten privaten Messeveranstaltern in Deutschland gehört. Die AFAG – ursprünglich konzentriert auf Verbraucherausstellungen – hat unter seiner Regie ihr Messespektrum um internationale Fachmessen wie etwa die Grindtec und Interlift in Augsburg erweitert.

Könickes großen Erfahrungsschatz und sein Engagement für das Medium Messe schätzten auch die Verbände der deutschen Messewirtschaft. So gehörte er von 1997 bis 2009 dem Vorstand des AUMA an. Von 1994 bis Ende 2009 war er stellvertretender Vorsitzender der FKM, der deutschen Prüforganisation für Messezahlen. Von 1984 bis 2009 war er Geschäftsführender Vorsitzender des Fachverbandes Messen und Ausstellungen (FAMA), dessen Ehrenvorsitzender er noch heute ist. Er hat dem Verband der privaten und kommunalen Messeveranstalter eine starke Stimme in der deutschen Messewirtschaft verliehen. Insbesondere hat er sich für die Profilierung von Verbrauchermessen als hochwertige und effiziente Instrumente der B2C-Kommunikation eingesetzt. Darüber hinaus war er viele Jahre Dozent an der Dualen Hochschule Ravensburg im Bereich Messe-, Kongress- und Eventmanagement. 

Für seine Verdienste um die Messewirtschaft wurde Heiko Könicke 2002 mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. // 13.05.2020

Zurück zur Übersicht




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen