Zurück zur Übersicht
15. Juni 2021Kommunikation

IHK-Halle/Dessau: AUMA informierte zum Messe-Neustart

 

In vielen Lebens- und Wirtschaftsbereichen gibt es aktuell Lockerungen, einhergehend mit niedrigen Inzidenzwerten und steigender Impfquote. Auch für Messen in Deutschland gibt es nun eine echte Perspektive, da viele Bundesländer Zeitpläne für das Öffnen von Messen veröffentlicht haben. Für die Vorbereitung der Firmen zum Messe-Restart veranstaltete am 09.06.2021 die IHK Halle/Dessau im Rahmen der Reihe „Mitteldeutschland exportiert!“ ein Online-Seminar. Knapp 40 Vertreter:innen von Unternehmen in Mitteldeutschland und von IHKn nahmen teil.

In kompakten 90 min gaben Barbara Lüder, AUMA-Referentin für Recht, und Hendrik Hochheim, Geschäftsbereichsleiter Messen Deutschland, gemeinsam mit Clemens Hauser, Executive Director Technical Operations der Messe Düsseldorf, einen Überblick über den Messe-Neustart in Deutschland. Neben den Fragen, wann und wie Messen wieder stattfinden können und wie die aktuellen Regelungen in Deutschland dafür aussehen, standen Themen rund um den Nutzen einer Messebeteiligung und die digitalen Erweiterungen einer physischen Messebeteiligung im Zentrum des Interesses. Am Beispiel des Caravan-Salons 2020 wurde eindrücklich gezeigt, wie Messen auch in Zeiten von Corona durchgeführt werden können.

Fazit: Für die Unternehmen ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um den Re-Start ihrer Messeaktivitäten zu planen.




Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Stellen Sie hier die Konfiguration der Cookies ein: Cookie-Einstellungen.
Informationen zum Datenschutz beim AUMA finden Sie hier.