Zurück zur Übersicht
30. Oktober 2012Recht

Messe-Visa für Ukrainer

​​​​​Botschafter sichert AUMA kürzere Wartezeiten für Messekunden zu


Die Wartezeiten für eine persönliche Vorsprache im Rahmen der Visabeantragung für Messekunden sind bei der Deutschen Botschaft in Kiew drastisch verkürzt worden: Während Visa-Antragsteller grundsätzlich über vier Wochen auf einen Termin warten müssen, beträgt die Wartezeit für Messevisa nach Auskunft der Deutschen Botschaft nun nur noch wenige Tage. Der AUMA war im Rahmen der Visa-Umfrage im August 2012 von Auslandsvertretern der Messegesellschaften in der Ukraine darauf hingewiesen worden, dass die Wartezeiten für eine persönliche Vorsprache für Messebesucher und Aussteller zu lang seien und dies dazu führe, dass Ukrainer nicht an deutschen Messen teilnehmen könnten. Der AUMA hat daraufhin gemeinsam mit Messevertretern auf dem Wirtschaftstag der Botschafterkonferenz 2012 persönlich mit dem deutschen Botschafter gesprochen. Im Nachgang erläuterte der AUMA schriftlich die Probleme, die Messe-Aussteller und Besucher aus der Ukraine bei der Beschaffung von Visa haben, mit der Folge, dass der Botschafter reagierte und Abhilfe schaffte.  

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen