Zurück zur Übersicht
8. April 2016Messewirtschaft

Deutsche Messeplätze investieren fast 900 Mio. Euro

​​Bis 2019 wollen die deutschen Messeplätze mehr als 870 Mio. Euro in ihre Infrastruktur investieren, vor allem in die Modernisierung von Messehallen und Kongresskapazitäten und in Serviceeinrichtungen. Außerdem sollen die bestehenden Hallenflächen von 2.822.000 m² um 50.000 m² erweitert werden, also um rund 2 %. Die Messeplätze tragen damit den steigenden Qualitätsanforderungen von Ausstellern und Besuchern und der weiter leicht wachsenden Nachfrage nach Messeflächen Rechnung. Das ergab eine Umfrage des AUMA – Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft zu Beginn des Jahres 2016 unter den 26 Messeplätzen mit überregionaler Bedeutung.

Im Jahr 2015 haben die Messeplätze rund 150 Mio. Euro in ihre Messe- und Kongresskapazitäten investiert. Die vorhandenen Hallenflächen blieben konstant. 

Messeplätze mit regionaler Bedeutung verfügten nach einer Umfrage im Jahr 2015 über eine Bruttohallenfläche von 349.000 m², so dass derzeit in Deutschland knapp 3,2 Mio. m² Hallenfläche zur Durchführung von Messen bereitstehen.​

Foto: © Koelnmesse GmbH, Thomas Klerx

​​

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen