Zurück zur Übersicht
20. März 2018Forschung

AUMA veröffentlicht Studie zur Qualität der Vorbereitung des Messestandpersonals

​​​​​​Der AUMA hat jetzt eine Untersuchung unter dem Titel „Unternehmensseitige Vorbereitung der Mitarbeiter zum Standdienst für den eigenen Messeauftritt“ veröffentlicht. Die Studie stellt sich die Frage, weshalb etliche Aussteller bei der Auswahl und beim Einsatz der Mitarbeiter am Messestand nicht mit etablierten Qualitätsstandards und Controllingverfahren arbeiten, um die jährlich bereitgestellten Messebudgets zu legitimieren.

Die Studie benennt Defizite bei der Auswahl und Vorbereitung von Messeteams, speziell bei der Zieldefinition und der Erfolgsmessung. Gleichzeitig werden praxistaugliche Handlungsempfehlungen gegeben, mit denen die Aussteller die Motivation des Standpersonals relativ schnell und einfach verbessern können und damit mehr Erfolg am Messestand erzielen.

Die Autorin, Frau Professor Dr. Kristina Wolff, lehrt und forscht an der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft. Die Studie ist in der Reihe AUMA-Dokumentation erschienen, in der der Dachverband der deutschen Messewirtschaft aktuelle Diskussionspapiere veröffentlicht, auch von externen Experten. Weitere Veröffentlichungen aus der Reihe stehen unter www.auma.de/Publika​tionen zur Verfügung. ​


Unternehmensseitige Vorbereitung der Mitarbeiter zum Standdienst für den eigenen Messeauftritt. Zusammenfassung einer Studie von Prof. Dr. Kristina Wolff. AUMA Dokumentation 4. AUMA (Hrsg.). 16 Seiten. Berlin 2018. 

​​

​​

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen