Zurück zur Übersicht

Reisebestimmungen für Messeteilnehmer aus Deutschland

​Um die Ausbreitung des Coronavirus innerhalb Deutschlands einzudämmen, können Regelungen getroffen werden, die den Reiseverkehr und Aufenthalt innerhalb Deutschlands beschränken. Entscheidendes Kriterium für die Einführung solcher Beschränkungen ist die Überschreitung bestimmter Inzidenzwerte in einzelnen Kreisen. Der Inzidenzwert ergibt sich aus der Zahl der Coronafälle innerhalb der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner. Bei einem Inzidenzwert, der größer als 50 ist, wird ein Kreis nach den Reiseregelungen der Bundesländer regelmäßig als Risikogebiet qualifiziert.

Für Aussteller und Besucher von Messen gelten Beherbergungsverbote regelmäßig nicht

Reisende, die in einem deutschen Risikogebiet wohnen, dürfen grundsätzlich ihren Wohnort verlassen. Allerdings kann es zu Beschränkungen bei der Einreise in andere Bundesländer und Rückkehr an den Wohnort kommen.

Vor dem Hintergrund steigender Infektionszahlen in Deutschland haben sich Bund und Länder am 07.10.2020 zum Thema innerdeutsche Reisen verständigt, um möglichst bundesweit einheitlich zu agieren. Danach soll ein Beherbergungsverbot lediglich für Reisende aus Risikogebieten gelten, wenn sie touristisch reisen.  Dies wurde erneut durch den Beschluss vom 28.10.2020 der Bundeskanzlerin und der Regierungschefs der Länder bestätigt. Messeteilnehmer sollen daher grundsätzlich nicht von Beherber​gungsverboten betroffen sein. 

Ob Beherbergungsverbote zulässig sind, ist darüber hinaus fraglich. In Baden-Württemberg und Niedersachsen haben die Gerichte die Beherbergungsverbote am 15.10.20 außer Vollzug gesetzt, auch in Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt wurde das Verbot vor Gericht gekippt, da es unverhältnismäßig ist. Andere Länder haben davon abgesehen, Beherbergungsverbote zu erlassen oder die Verbote zurückgenommen. Inzwischen sieht daher nur noch Hamburg ein Beherbergungsverbot bei innerdeutschen Reisen in Risikogebiete vor.

Angesichts der dynamischen Lage sollten Messeteilnehmer aus deutschen Risikogebieten vor dem Messebesuch die jeweiligen Regelungen des Bundeslandes und der Gemeinde prüfen, in dem die Messe stattfindet, und mit ihrem Hotel Kontakt aufnehmen. Eine zusammenfassende Übersicht zum Thema Beherbergungsverbot gibt der ADAC auf seiner Website zum Thema. Die Bundesregierung gibt unter dem folgenden Link einen Überblick über die Corona-relevanten Regelungen aller Bundesländer.

 Weitere Informationen bei den Bundesländern

Einreisebestimmungen für Messeteilnehmer aus dem Ausland
Für Messeteilnehmer aus dem Ausland gilt seit Ende September 2020 eine Ausnahmeregelung, nach der Messeteilnehmer als Geschäftsreisende mit wichtigem Grund trotz allgemeiner Reisebeschränkungen weltweit aus dem Ausland einreisen dürfen. Was ausländische Aussteller und Besucher vor der Einreise nach Deutschland konkret beachten müssen, finden Sie hier.

Stand: 29.10.2020





Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und unseren Webauftritt zu optimieren.
Nutzen Sie unsere Webseite weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen